LHStv. Dr. Bauer: Weiterer Beitrag zu flächendeckendem Hochwasserschutz in Niederösterreich

Marktgemeinde Mailberg vor Realisierung von Hochwasserschutzmaßnahmen

St. Pölten (SPI) – "Nach den verheerenden Hochwasserkatastrophen der letzten Jahre ist es von äußerster Vordringlichkeit, die wichtigsten noch ausstehenden Hochwasserschutzprojekte in Niederösterreich umzusetzen. Nachdem auch die Gemeinde Mailberg
im Weinviertel im Vorjahr von dem schlimmen Unwettereignis im
Sommer heimgesucht worden war, soll nun ein umfassendes Hochwasserschutzprojekt erarbeitet werden und gemäß einer zu erstellenden Prioritätenliste verwirklicht werden”, so der zuständige Referent der NÖ-Landesregierung, LHStv. Dr. Hannes Bauer, zu den geplanten Bauvorhaben.****

Zu den Bauvorhaben zählen die Rückhaltebecken Atlasbergen, Neudeggen, Rosenpoint, Wechselberg, Zuckerschlee, Schafflerhof, Siedlungsgebiet Zipf und Neustift sowie das Hochwasserbecken Hochlüssen und das Feuchtbiotop Maltesersiedlung. Die Maßnahmen für die Rückhaltebecken Atlasbergen und Wechselberg sowie das Feuchtbiotop Maltesersiedlung sollen im Rahmen der Agenda 2000 verwirklicht werden.

"Die NÖ Landesregierung wird der Marktgemeinde Mailberg bei der Umsetzung dieser Hochwasserschutzmaßnahmen, die einen Gesamtinvestitionsaufwand von rund 15 Millionen Schilling
ausmachen, Unterstützung geben. Für mich als verantwortliches Landesregierungsmitglied ist es oberste Priorität, den Menschen
vor Elementarereignissen, wie Hochwässer, den größtmöglichen Schutz zu geben. In Niederösterreich werden in den kommenden Monaten viele wichtige Hochwasserschutzbaumaßnahmen vorgezogen. Damit sollen die noch ausständigen Projekte rasch verwirklicht werden, die Errichtungskosten werden dann aus den laufenden Bundesmitteln für den Hochwasserschutz beglichen”, so Landesvize Dr. Bauer abschließend.
(Schluss) sk/fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN