Maier: Aussagen von SP-Haider sind unglaublich

Karenzgeld für alle ist für GPA-Frauen kein Thema

Wien (ÖGB/GPA). "Karenzgeld für alle ist eine unausgegorene und überzogene Forderung. Nicht nur, dass seit Jahren das Karenzgeld überhaupt nicht erhöht wurde, mussten die Frauen auch noch eine Reduktion von zwei Jahren bezahltes Karenzgeld auf eineinhalb Jahre hinnehmen. Begründung war die Unfinanzierbarkeit" hält Christine Maier , Bundesfrauenvorsitzende der GPA fest. Die Forderung Erich Haiders nach "Karenzgeld für alle" verwundert die GPA-Frauen umsomehr, als nicht klar ist, woher denn diese Mittel plötzlich kommen und wie lange sie da sind.++++
"Die Solidargemeinschaft derer, die Lohn- und Gehaltseinbußen hinnehmen, um Karenzgelder zu finanzieren, wird dadurch erneut zur Kasse gebeten. Sie sollen jetzt auch noch Karenzgeld für jene mitfinanzieren, die nie einen einzigen Schilling in diesen Topf eingezahlt haben", so Maier.
Die Position des oberösterreichischen SPÖ-Vorsitzenden, Erich Haider, wird von den GPA-Frauen mit Sorge aufgenommen. "Wir hoffen sehr, dass diese Aussage eine Einzelmeinung innerhalb der SPÖ darstellt. Umsomehr, als Herr Haider nicht einmal Verhandler im Team um eine Regierungsbildung ist. Wie kann er denn da der ÖVP ein Angebot machen?" überlegt die Bundesfrauenvorsitzende Maier.
Die GPA Frauen fordern
eine deutliche Anhebung des Karenzgeldes inklusive Valorisierung, die Umstellung auf ein einkommensabhängiges Karenzgeld mit Sockelung und Deckelung,
verstärkte Maßnahmen zur Förderung der Chancengleichheit, dringend nötige Lösungen hinsichtlich Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie
den flächendeckenden und bedürfnisgerechten Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen.
"Das Karenzgeld ist eine Versicherungsleistung und soll jenen zugute kommen, die sich diese auch erwerben", betonte Maier abschließend.

ÖGB, 14.Jänner 2000 Nr. 10

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gabriele Kypta
Tel.: 01/313 93/334 Dw
e-mail: gabriele.kypta@gpa.at

GPA-Frauenabteilung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB