Silicon Laboratories stellt die ProSLIC(TM)-Familie vor / Erste integrierte CMOS-analoge Telefonschnittstelle

Austin, Texas, USA (ots-PRNewswire) - Silicon Laboratories Inc. kündigte den Si3210 ProSLIC an, die erste integrierte CMOS analoge Telefonschnittstelle. Der Si3210 integriert den Subscriber Line Interface Circuit (SLIC), Codec und den DC to DC Converter Controller zu einem einzigen CMOS integrierten Schaltkreis, bietet eine Kosteneinsparung in Höhe von 30 Prozent und benötigt 50 Prozent weniger Platz auf der Platine im Vergleich zu den traditionellen aus zahlreichen Chips bestehenden bipolaren Lösungen. Der ProSLIC ist so programmierbar, dass er den globalen Telefonstandards entspricht. Dadurch ist es möglich, dass einzelne Designs weltweit implementiert werden, und zwar für diverse Short-Loop-Applikationen, darunter Kabeltelefonie, Wireless Local Loop, Nebenstellenanlagen (Private Branch Exchange - PBX), Voice Over Internet Protocol (VoIP) und Integrated Services Digital Network (ISDN) Terminaladapter.

Außerdem integriert der ProSLIC den Ringer Equivalency Number (REN) Ringing Generator mit einer fünfmaligen Klingeloption, den Dual-Tone Multiple Frequency (DTMF) Decoder und den Dual-Tone Generator, wodurch die Anzahl der externen Komponenten weiter herabgesetzt wird. Dieses Integrationsniveau ermöglicht es den Systementwicklern, die Kanaldichte ihrer vorhandenen Systeme zu verdoppeln, ohne die durch den vorhandenen Platz vorgegebenen Einschränkungen zu sprengen. Darüber hinaus beinhaltet der ProSLIC die programmierbare SLIC-Impedanz und einen Ringing Generator, der in den Bereichen Frequenz, Amplitude, Wellenform und Kadenz vollständig programmierbar ist. Der Dual-Tone Generator des Geräts ist über das gesamte Audioband programmierbar, was die Unterstützung diverser Signalfunktionen ermöglicht wie den Caller ID Frequency-Shift Keying (FSK)-Daten und DTMF sowie weiteren Anruftönen. Der ProSLIC wird mit einer seriellen Standardschnittstelle programmiert und kontrolliert. Die innovative Architektur des ProSLIC ist die Basis für eine komplette Produktfamilie, und Silicon Labs hat diverse Patente im Zusammenhang mit der ProSLIC-Kerntechnologie beantragt.

"Silicon Laboratories freut sich, die unerreichte firmeneigene Technologie und die globale Programmierbarkeit auf die Teilnehmerseite des Telefonschaltkreises ausdehnen zu können," sagte David Bresemann, Director für Marketing bei der Wireline Products Division von Silicon Labs. "Mit unserer Silikon- DAA-Lösung beim Terminal und dem ProSLIC beim Teilnehmer dient Silicon Labs beiden Seiten der Telefonschleife, wodurch die Anforderungen, was den Platz auf der Platine angeht, der Energieverbrauch und die Systemkosten insgesamt erheblich reduziert werden."

"Die Produkte von Silicon Labs bieten weiterhin unerreichte Integration und Innovation", sagte Will Strauss, President von Forward Concepts. "Durch das Entfernen der lästigen Schaltungstechnik und das Ermöglichen der globalen Programmierbarkeit verändert Silicon Labs die Art und Weise, in der die Telefoninfrastruktur aufgebaut ist."

Energieeinsparung durch dynamische Batteriespannungskontrolle

Der ProSLIC integriert den DC to DC Converter Controller, der typischerweise verwendet wird, um umfangreiches negatives Ringing und Off-hook Batteriespannungen zu generieren. Diese Energieversorgungssysteme, typischerweise -24V und -75V, sind für den SLIC spezifisch und und erhöhen daher die Komplexität und die Kosten bei Systemen, die eine analoge Telefonschnittstelle benötigen. Der ProSLIC kann Batteriespannungen von bis zu -94.5V von einer einzigen 9V- bis 30V-Quelle generieren und die Batteriespannung dynamisch kontrollieren, um die Verbindungsenergie zu optimieren. Durch das Generieren der Mindestspannung, die für eine Verbindung erforderlich ist, wird die Energieverschwendung herabgesetzt.

Die mit der CMOS-Technologie gebotenen Vorteile

Im Gegensatz zu den traditionellen SLICs, die ein angepaßtes bipolares Hochspannungsverfahren verwenden, integriert der ProSLIC den SLIC, Codec und den DC to DC Converter Controller in einer einzigen CMOS-Einrichtung und verwendet sechs kostengünstige externe Standardtransistoren, um die Hochspannungstelefonverbindung zu steuern. Der CMOS-Lösungsansatz bietet nicht nur Integrationsvorteile, sondern auch Produktionsflexibilität. Der ProSLIC kann in diversen CMOS Wafer Fabs hergestellt werden, was eine breite Versorgungsbasis ermöglicht, die mit angepaßten bipolaren Hochspannungs-SLIC-Lösungen nicht realisiert werden kann.

Preisgestaltung und Verfügbarkeit

Zur ProSLIC-Familie gehören die Typen Si3210, Si3211 und Si3212. Die Preise beginnen bei $4,49 ab einer Bestellmenge von 10.000. Proben sind jetzt erhältlich. Die Massenfertigung wird im zweiten Quartal 2000 aufgenommen. Für $150 können Sie auch ein Evaluation Board (Auswertungsplatine), Si3210PPT-EVB, erhalten.

Silicon Laboratories

Silicon Laboratories Inc. entwickelt, produziert und vermarktet die firmeneigenen High-Performance Integrated Circuits (ICs-integrierte Hochleistungsschaltkreise) mit gemischten Signalen für die Mobil- und die Festnetzbranchen. Silicon Laboratories hat im Zusammenhang mit ihrer gemischten Signaltechnologie über 55 Patente beantragt. Die Firma wurde 1996 gegründet und hat ihren Sitz in Austin, Texas.

Die Pressemeldungen und Produktinformationen von Silicon Laboratories erhalten Sie im Worldwide Web unter http://www.silabs.com/.

Hinweis an den verantwortlichen Redakteur: Silicon Laboratories, ISOcap und ProSLIC sind Warenzeichen von Silicon Laboratories Inc. Alle sonstigen Produktbezeichnungen in dieser Pressemeldung können Warenzeichen der entsprechenden Inhaber sein.

ots Originaltext: Silicon Laboratories Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Scott George, Tel.: (USA) 512-464-9362 oder Email:
Scott.George@silabs.com,
oder Tiffany Plowman, Tel.: (USA) 512-464-9432 oder Email:
Tiffany.Plowman@silabs.com, beide von Silicon Laboratories Inc./

Webseite: http://www.silabs.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE