Schöls gratuliert LH Pröll zu Strompreis-Senkung in NÖ

Erleichterung für Arbeitnehmer - es bleibt mehr im Börserl

St. Pölten, 13.1.2000 (NÖI) "Gratulation an Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. Er hat die Strompreis-Senkung in Niederösterreich durchgesetzt", zeigte sich heute VP-Bundesrat Alfred Schöls von der Fraktion Christlicher Gewerkschafter erfreut. "Das ist eine Erleichterung für alle Arbeitnehmer und es bleibt jedem Einzelnen mehr Geld im Börserl", so der Bundesrat. ****

So erspart sich ein Zwei-Personen-Haushalt 277 Schilling im Jahr. Bei Mehrpersonen-Haushalten sind es 714 Schilling. "Wir stärken mit dieser Initiative aber nicht nur die Kaufkraft der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher, sondern erhöhen auch die Konkurrenzfähigkeit unserer Betriebe. Gerade konkurrenzfähige Betriebe sichern unsere Arbeitsplätze", so Schöls.

Die Strompreise in NÖ werden ab März zu den günstigsten Österreichs gehören. So bezahlt der Durchschnittshaushalt in Salzburg 7300 Schilling, in der Steiermark 6800 Schilling und in Niederösterreich ab dem 1. März nur noch 6300 Schilling. Die Ersparnis beträgt gegenüber dem Bundesdurchschnitt 714 Schilling pro Jahr, erklärt Schöls.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV