Lernen von den Besten 50 österreichische Top-Unternehmen präsentieren im Jahr 2000 im Rahmen der TechnoKontakte-Initiative ihre Erfolgsmodelle

Wien (OTS) - Lernen von den Besten! Unter diesem Motto haben heuer innovations- und kooperationsfreudige Unternehmer und Manager mehr als 50 mal die Möglichkeit, bei den besten heimischen Unternehmen erfolgreiche, bereits in der Praxis bewährte Business-Modelle kennenzulernen. Durch die Förderung des Wirtschaftsministeriums können diese Eintages-Seminare zu den unterschiedlichsten Themen äußerst kostengünstig angeboten werden. Mehr als 1700 Manager aus allen Branchen haben bis jetzt von dieser neuartigen Form des praxisorientierten Wissenserwerbs profitiert.

"Das TechnoKontakte-Programm richtet sich an fortschrittliche Unternehmer, Führungskräfte, Projekt- und Qualitätsmanager, Forschungs- und Entwicklungsleiter - kurz an alle Personen, die ihr Wissen schnell, unkompliziert und hautnah vermehren wollen. Die Erfahrungen der mehr als 100 durchgeführten interaktiven Seminare zeigen, daß praktisch jeder Besucher von solchen Veranstaltungen wertvolle Anregungen mit in die eigene Firma genommen hat", berichtet TechnoKontakte-Geschäftsführer Dr. Harald Thurnher.

Für das Jahr 2000 hat der Organisator, die TechnoKontakte-Veranstaltungs-GmbH., wieder zahlreiche neue Firmen in das umfangreiche Programm aufgenommen. So treten etwa erstmals die Porsche Konstruktionen KG, Philips, Team 7, Datakom, Delphi Packard oder die Infineon Technologies als Gastgeber mit interessanten, hoch aktuellen Themen auf. Ihre Best-Practice-Lösungen zeigen auch viele andere namhafte Unternehmen, wie etwa Opel Austria, BMW, BEKO, Billa, ABB, Böhler, Steyr Daimler Puch oder die VA Tech. Zu den wichtigsten Themen zählen Forschung und Entwicklung, Innovation, Qualität, Logistik, Umwelt oder Management. In einem 64 Seiten umfassenden neuen Katalog sind sämtliche Veranstaltungen auch im Detail angeführt. Das erste Seminar dieses Jahres findet bereits am 20. Jänner 2000 bei der Treibacher Industrie AG zum Thema "Transparentes Umweltmanagement" statt.

Die Qualität dieser neuen Form des Wissenstransfers, der auch in Großbritannien, Deutschland, Spanien und Holland mit großem Erfolg durchgeführt wird, bestätigt jetzt auch eine vom Forschungszentrum Seibersdorf durchgeführte Evaluierung. Aus dieser Erhebung bei 700 Seminarbesuchern geht hervor, daß die Veranstaltungen hinsichtlich Neuheitsgrad, Verständlichkeit und Praxisbezogenheit von mehr als 80 Prozent der Teilnehmer mit "ausgezeichnet" beurteilt wurde. Praktisch jeder Besucher meinte, daß das Wissen auf andere Art und Weise nicht erworben werden hätte können. Interessantes Detail am Rande: Jeder vierte Seminarbesucher konnte bei den Veranstaltungen auch wertvolle Kontakte schließen, die in vielen Fällen auch zu konkreten Geschäftsbeziehungen führten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

TechnoKontakte Veranstaltungs-GmbH,
Telefon (01)533 04 66,
Telefax (01) 533 04 66-13
E-Mail: info@technokontakte.at
Internet: http://www.technokontakte.at/technokontakte

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS