Festspielhaus-Kartenvorverkauf im St.Pöltner Stadtzentrum

Neues Büro erleichtert Zugang zu Theater und Konzert

St.Pölten (NLK) - Das St.Pöltner Festspielhaus, am Rande des Regierungsviertels im Kulturbezirk gelegen, ist ab sofort in der St.Pöltner Innenstadt präsent: Heute Vormittag wurde in der Linzerstraße 2, direkt beim Riemerplatz, ein neues Kartenvorverkaufs-und Marketingbüro eröffnet, in dem man Eintrittskarten und Informationen für alle Veranstaltungen im St.Pöltner Festspielhaus und in der Bühne im Hof erhalten kann. Das kleine, sehr ansprechend gestaltete Kartenbüro enthält aber auch einen Videoturm, in dem man Szenen von den Veranstaltungshöhepunkten der laufenden und kommenden Produktionen ansehen kann. Die Initiative zu dieser neuen Präsenz im Stadtzentrum setzte die künstlerische Leiterin des Festspielhauses, Mimi Wunderer. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Feitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag von 9 bis 12 Uhr. Das Büro ist unter der Telefonnummer 02742/21130 bzw. unter der Fax-Nr. 02742/21130-11 erreichbar.

"Für uns war es wichtig, in der Stadt selbst für die St.Pöltner besser präsent zu sein als bisher", betont Festspielhaus-Pressereferent Christian Vranek und hofft, mit Hilfe des Büros die Auslastung noch weiter zu steigern. Sie lag im vergangenen Jahr schon bei international beachtlichen 85 Prozent, und auch die Wahl-Abonnements finden sehr großen Zuspruch. Eine Umfrage ergab, daß ein Drittel der Besucher aus St.Pölten und Umgebung kommt, 40 Prozent aus dem restlichen Niederösterreich, 20 Prozent aus Wien und Umgebung, 5 Prozent aus den übrigen Bundesländern. Auch der Anteil an Ausländern, die nicht extra ausgewiesen sind, ist schon sehr beachtlich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK