Treffen Sie Heinrich Harrer auf der Ferien-Messe ! Highlight der Ferien-Messe 2000 - Besuch am Samstag, 22. Jänner - Asien-Nepal Ausstellung in der Halle 17 - Ferien-Messe vom 20. bis 23. Jänner 2000

Wien (OTS) - Prominenten Besuch gibt es auf der heurigen Ferien-Messe: Am Samstag, 22. Jänner kommt Professor Heinrich Harrer zu Österreichs größtem Reisebüro, um den Besuchern von seinen Abenteuern in Tibet zu erzählen und von seinen Erfahrungen zu berichten. Zudem wird er den Besuchern für Fragen zur Verfügung stehen und Interessierten Autogramme geben. Sie können Heinrich Harrer am Samstag, 22. Jänner 2000, im Rahmen der Ferien-Messe von 14.00 bis 15.00 Uhr in der Halle 17 treffen. In der Halle 17 ist auch eine einzigartige Asien-Nepal Ausstellung zu sehen, für die das Heinrich Harrer-Museum interessante Ausstellungsgüter zur Verfügung stellt.

Asiatisches Flair

Bei dieser Sonderschau, die in dieser Form vorher noch nie zu sehen war, können die Messebesucher auf mehr als 1.200 Quadratmetern Fläche vier Tage lang asiatisches Flair miterleben. Nepali reisen für diese Sonderschau extra nach Wien, um den Besuchern der Ferien-Messe 2000 die asiatische Lebensweise näherzubringen.

Vom Kloster bis zum Handwerk

Die Themenbereiche der Sonderschau sind breit gestreut und bieten für jedes Interessensgebiet genau das richtige. So wird unter anderem ein Teil eines Klosters präsentiert, in dem Mönche die Namen der Messebesucher in tibetischer Schrift schreiben sowie täglich mehrmals einen originalen Gong schlagen. Ein buddhistischer Stupa wurde für die Sonderschau aus Nepal importiert, Frauen simulieren das Leben auf einem tibetischen Marktplatz, sitzen inmitten ihrer Waren und bieten diese zum Verkauf an. Ebenso dargestellt werden verschiedene typische Arbeiten in einem Dorf. Dabei werden Frauen Reis und Mais lesen, Reis sieben, mit der Reismühle zerkleinern, Wolle spinnen, Stoffe weben, Männer und Frauen werden Holz schnitzen, Teppiche knüpfen, religiöse Meditationsbilder, sogenannte Thankas, malen sowie Topis schneidern. Silberschmuck, bestickte T-Shirts, Puppen, Gebetsmühlen, gravierte Steine, Gebetsfahnen, Räucherstäbchen und vieles andere wird als Souvenir zum Kauf angeboten.

Auch der kulinarische Genuss kommt bei der Sonderschau nicht zu kurz. So wird unter anderem die nepalesische Nationalspeise Momos zur Verkostung angeboten. Die Zutaten und die Anleitung, wie Momos zu Hause nachgekocht werden können, gibt es für die Besucher ebenfalls im Asien-Nepal-Land.

Heinrich Harrer treffen und asiatisches Flair schnuppern können die Besucher im Asien-Nepal-Land auf der Ferien-Messe 2000 in der Halle 17. Die Ferien-Messe 2000 findet vom 20. bis 23. Jänner 2000 wieder bei der Messe Wien statt und ist von Donnerstag bis Samstag von 10.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag, von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Messe Wien, Pressestelle,
Mag. Bettina Ometzberger
Telefon (01) 727 20-226,
bettina.ometzberger@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWM/OTS