Cerwenka: Berufsförderungsinstitut NÖ startet die "Bildungsoffensive 2000"

Gratis-Hotline und über 200 Kurse im Jahr 2000 schaffen Angebot an Information

St. Pölten, (SPI) - Das Berufsförderungsinstitut NÖ (bfi NÖ) der AKNÖ und des ÖGB NÖ startet eine umfassende Bildungsoffensive. Das erschöpfende Ausbildungs, Informations- und Serviceangebot vor Ort soll es den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern so einfach wie möglich machen, Wissenswertes über Karrieremöglichkeiten oder auch über die Sicherheit am Arbeitsplatz zu erfahren. Zusätzlich wird die derzeit laufende Initiative "Go On - Österreich ans Internet" auf Grund ihrer großen Akzeptanz weitergeführt. Mittlerweile gibt es für die Beratungen und Informationen via Internet über 1.000 Anmeldungen. Die AKNÖ und das bfi NÖ allerdings rechnen mit weiteren 4.000. "Das Ausbildungsangebot und die Initiativen des Berufsförderungsinstitutes bringt den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sehr viele wichtigen Informationen Ratschläge und Weiterbildungsmöglichkeiten auf unkomplizierte Art und Weise näher", freut sich der Bildungssprecher der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Helmut Cerwenka.****

Alles in allem wird das bfi NÖ im Jahr 2000 über 200 Kurse in allen Teilen des Landes anbieten, wobei die Bereiche wie Sprachen, Persönlichkeitsbildung und technische Höherqualifizierung besonders stark Berücksichtigung finden. In Ergänzung dazu werden gemeinsam mit Betrieben, Gewerkschaften und Gemeinden Spezialkurse vor Ort individuell zusammengestellt und angeboten. Um die Betreuung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu komplettieren, hat das bfi NÖ eine eigene Gratis-Bildungs-Hotline eingerichtet, unter der man aus ganz Niederösterreich und Wien zum Nulltarif unter der Telefonnummer - 0800/212222 - Top-Bildungs-Informatinen einholen kann. "Die neuerliche Initiative ist sehr lobenswert und kann im Sinne der Arbeitnehmer nur unterstützt werden", resümiert der SP-Bildungssprecher abschließend.
(Schluss) as

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI