ADSL: Freie Wahl des ISPs für den Kunden

Wien (OTS) - Georg Hahn, der Präsident der Internet Service Provider Austria (ISPA), übte in einem Pressebriefing Kritik an der Telekom Austria (TA) und der Tatsache, dass die TA ihre ADSL-Technik (Asymmetric Digital Subscriber Line) außer A-Online den ISPs bislang nicht zur Verfügung stellt. "Es kann nicht sein, dass in einer Zeit, in der jeder Haushalt seinen Telekom-Anbieter auswählen kann, im Bereich der höherwertigen Internet-Dienste ein neues Monopol entsteht", sagte Hahn gegenüber Journalisten.

Grundsätzlich stünden die rund 100 ISPA-Mitglieder der ADSL-Technologie "sehr positiv gegenüber", so Hahn. Die ISPs müssten jedoch die Möglichkeit erhalten, selbstgestaltete und differenzierte Produkte über ADSL anbieten zu können. Im Sinne einer gesunden Konkurrenzsituation und des Wettbewerbs müsse die freie Wahl des ISPs für den Kunden erhalten bleiben - Hahn: "Nur Produktvielfalt garantiert Kundennähe."

Zu den bisherigen Verhandlungen mit der TA merkte Hahn an, dass ihn der Zeitablauf "einigermaßen beunruhigt". Ein konkretes kommerzielles Angebot der TA über Termine und Kosten erwartet sich der ISPA-Präsident kommenden Montag nach erneuten Gesprächen mit den TA-Verantwortlichen.

Die ADSL-Technik nützt die vorhandene Kupferkabel-Infrastruktur für die Übertragung hoher Datenmengen mit einer Bandbreite von zwei Mbit/sec (Anm. in Laborversuchen wurden Bandbreiten von bis zu 8 Mbit/sec erreicht). Die Vorteile von ADSL liegen neben der Nutzung der vorhandenen Leitungsstruktur in der Entlastung des Telefonnetzes, da Daten- und Sprachübertragung getrennt sind. Dies ist für den Telekom-Provider wichtig, da das Netz von den Daten nicht belastet wird und die Endgeräte nicht verändert werden müssen. Aus der Sicht des Anwenders ist die hohe downstream-Bandbreite (vom Provider zum Kunden) interessant, die dem typischen Verhalten der Internet-User entspricht. Im upstream werden Bandbreiten von bis zu 800 kbit/sec. Erreicht. Zudem ermöglicht ADSL neue Internet-Dienste wie Videostreaming.

(siehe auch APA/AOM - Original Bild Service www.ots.apa.at/file-service/4172.htm)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ISPA Internet Service Providers Austria
Office: 522 36 36-38
e-mail: office@ispa.at
http://www.ispa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS