Virtuelle Verkäufer von friendlyway lernen das Sprechen / Virtueller Verkäufer plaudern im Handel jetzt mit den Kunden

München (ots) - Virtuelle Verkäufer von friendlyway sind intelligente Internetstationen im Handel, an denen Kunden Produktinformationen abrufen können. So können Kunden im Supermarkt Produkte aus dem Regal nehmen und vor den Strichcode-Scanner des Internetverkäufers halten. Dieser erkennt das jeweilige Produkt und ruft automatisch Informationen aus dem Internet auf und stellt diese auf einem Flachbildschirm dar.

Das Problem bei internetbasierten Verkaufsinformationen waren bisher die langen Ladezeiten von multimedialen Dateien (bspw. gesprochene Sprache, um Kunden auch akustisch ansprechen zu können). In der jetzt vorgestellten neuen Generation des virtuellen Verkäufers erkennt eine Software die aufgerufenen Internet-Inhalte und spricht diese, wenn gewünscht, dem Kunden mit einer elektronischen Stimme vor. Die Ladezeiten entfallen damit. "Der sprechende virtuelle Verkäufer wird vom Kunden besser verstanden" so Klaus Trox, Vorstand bei friendlyway.

Die friendlyway AG hat sich auf die "Freundlichkeit in der Kundenkommunikation im Internet und im Handel" spezialisiert und bringt hierzu Internetlösungen in den Handel.
Durch die Personaleinsparungen der letzten Jahre erhalten Kunden besonders in großen Einkaufsmärkten kaum noch Verkaufsberatung. Die Kunden entscheiden sich somit im Herstellervergleich für die billigeren Produkte ohne über deren innere Werte informiert zu sein. Überdies werden nach mehreren Untersuchungen der GfK 60-80% aller Kaufentscheidungen erst im Handel getroffen. friendlyway bietet daher den Herstellern Internetlösungen mit denen sie zu niedrigsten Kosten im Handel direkt ihre Kunden überzeugen können. So kostet der virtuelle Verkäufer bspw. DM 98/Tag (bei 6 Monaten) im Vergleich zu ca. DM 300/Tag für einen realen Verkäufer. Andere Lösungen sind beispielsweise das "sprechende Produkt" mit telefonischer Beratungshotline direkt vom Regal ins Hersteller-Call-Center oder die virtuelle Filiale mit der Internetanbieter zu Ihren Kunden kommen können (z.B. die Blumenversandfiliale im Flughafen).

Die friendlyway AG plant den Gang an den Neuen Markt. Besuchen Sie die friendlyway AG auf der CeBIT 00 in Halle 8, Stand A35.

ots Originaltext: friendlyway AG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Andreas Stütz, Tel 089/ 95 97 91-55 oder andreas.stuetz@friendlyway.com. Besuchen Sie bitte auch die Homepage von
friendlyway: http://www.friendlyway.de !

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/04