Esperion gründet ein Programm für neuartige Peptide

Ann Arbor, Michigan (ots-PRNewswire) - Esperion Therapeutics, ein privates Biotechnologie-Unternehmen, kündigte an, dass es die weltweiten Rechte an einer Reihe von neuartigen Peptiden und dem damit zusammenhängenden geistigen Eigentum erhalten hat und nun
ein neues Peptid-Programm mit dem Ziel der Promotion des Anstiegs des HDL-Cholesterin und des verbesserten Lipid-Rücktransports startet. Esperion erhielt die Rechte an den Peptiden, als das Unternehmen Dr. Jean-Louis Dasseux einstellte, den führenden Wissenschaftler, der die Peptide entdeckte.

"Die Übernahme dieses neuen Peptid-Programms in unsere Produktpalette ist eine sehr wichtige Komponente in unserem Geschäftsplan, da es unser Ziel ist, ein Portfolio an Produkten aufzubauen, die den Wert der Lipoproteine hoher Dichte (HDL) ansteigen lassen und so dabei helfen, Cholesterin in den Arterien abzubauen," sagte Dr. phil. Roger S. Newton, President und Chief Executive Officer von Esperion. "Diese Peptide imitieren die funktionellen Eigenschaften des natürlich vorkommenden Apoproteins Apo-AI, dem wichtigsten Protein der HDL, und können ergänzende Wirksamkeiten für unsere anderen Produktkandidaten aufweisen."

Zu dem Peptid-Programm gehören drei neue Reihen von kleinen amphipathischen Peptiden, die die funktionellen Eigenschaften des Proteins Apo-AI imitieren. Die Peptide von Esperion interagieren mit Phospholipiden und bilden neue HDL-ähnliche Partikel, die allgemein als die effektivsten Partikel für den Abbau von übermäßig in den Zellen vorhandenes Cholesterin gesehen werden. Diese neuen Peptide aktivieren stereospezifisch die Enzyme, die verantwortlich sind für die Bildung von Cholesterinestern im Blut, dem Schlüsselfaktor für den Rücktransport der Lipide. Außerdem sind diese Peptide sehr klein und bestehen aus 18 bis 22 Aminosäuren, im Vergleich zu Apo-AI, das aus 273 Aminosäuren besteht, und bieten so die Möglichkeit, alternative Bereitstellungswege und eine mögliche Verwendung als langfristige Behandlung zu erforschen.

Das wichtigste Peptid des Unternehmens, ESP 24218, hat sich als sehr stabil und Immunsystemneutral erwiesen und es hat sich in vorklinischen Tests gezeigt, dass es die Werte für HDL-Cholesterine drastisch steigern kann. ESP 24218 wird voraussichtlich im vierten Quartal 2000 in die klinischen Versuche der Phase I für die akute Behandlung eintreten, und Esperion wird vorklinische Studien über die optimalen Darreichungsmethoden, einschließlich oraler und inhalierter Darreichung, durchführen.

"Wir sind potenziell an der Schwelle, ein völlig neues Konzept für die Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen zu entwickeln. Ich bin sehr gespannt auf das therapeutische Potenzial dieser aktiven Peptide, die die Ansicht, was mit Peptiden erreicht werden kann, völlig ändern werden," sagte Dr. phil. Jean-Louis Dasseux, Senior Director des Bereichs Chemistry.

Es gibt rund 20 Patente, die im Zusammenhang mit dem neuen Programm über Peptide von Esperion eingereicht, ausgegeben und zugelassen wurden.

Esperion Therapeutics, Inc., wurde im Juli 1998 gegründet mit dem Ziel, das führende Unternehmen in der Erforschung, Entwicklung und Kommerzialisierung neuer Medikamente zu werden, mit denen Stoffwechselerkrankungen behandelt werden, die durch niedrige Werte von Lipoproteinen hoher Dichte ("HDL" oder das so genannte "gute Cholesterin") entstehen können. Zu diesen Stoffwechselerkrankungen gehören Arteriosklerose, Diabetes, Fettsucht, Schlaganfall und die Alzheimer-Krankheit. Esperions leitendes Managementteam besteht aus Wissenschaftlern von Parke-Davis/Warner-Lambert und Pharmacia & Upjohn (PNU). Dr. phil. Roger Newton, Esperions President und CEO, war der Mitentdecker und Produktentwickler von Lipitor(R) und entwickelte, zusammen mit seinem Team, zwei weitere Produktkandidaten in der klinischen Entwicklung bei Parke-Davis, während das PNU-Team sich in der Massenproduktion von rekombinanten Proteinen und der klinischen Forschung ausgezeichnet hat. David Scheer, Vorstandsmitglied und President von Scheer and Company, Inc., war, wie auch das Gründungsmanagementteam, für die Gründung von Esperion verantwortlich, einschließlich der Gewinnung von Risikokapital durch TL Ventures, Oak Investment Partners und HealthCap KB.

ots Originaltext: Esperion Therapeutics
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Dr. phil. Roger Newton, President und CEO
Tel. (USA) 734-332-0506, Anschluss 207, oder
Tim Mayleben, Vice President und CFO
Tel. (USA) 734-332-0506, Anschluss 224,
beide von Esperion Therapeutics, Inc., oder
Juliane Snowden, Tel. (USA) 212-510-9286, oder
John Walker, Tel. (USA) 212-510-9346,
beide von Thomson Financial Investor Relations für Esperion Therapeutics, Inc.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE