Internationales Tanzfestival für Kinder und Jugendliche

Wien, (OTS) Vom 14. bis 30. Jänner findet im WUK und im dietheater Künstlerhaus das Internationale Tanzfestival szene
bunte wähne für Kinder und Jugendliche statt. Tanzproduktionen aus Frankreich und den Niederlanden stehen eine Reihe von Arbeiten österreichischer Gruppen gegenüber. Das von der Kulturabteilung der Stadt Wien unterstützte Festival wendet sich an ein junges Publikum, viele der Produktionen sind bereits für Kinder im Volksschulalter geeignet.****

Zur Eröffnung des Festivals am Freitag, 14. Jänner, 17 Uhr, im WUK zeigt "La Compagnie du Sillage" aus Frankreich "Zwischen Himmel und Erde", ein Quintett für zwei Erwachsene und drei Kinder zum Thema Spiel.

Ein großer Schwerpunkt ist der Gruppe Dansend Hart aus den Niederlanden gewidmet. Eine Werkschau mit drei verschiedenen Stücken, wobei die Uraufführung von "Wiener Blut" im Mittelpunkt steht. Diese Produktion spielt im historischen Wien um die Jahrhundertwende und lenkt den Blick hinter den Glanz der Walzerseligkeit. Die zwei weiteren Stücke sind "Wolfskind",
welches von Peter Handkes Kaspar inspiriert wurde und "Drei in Einem", das dem Publikum verschiedene Seiten des Tanzens in drei Teilen vorführt.

Die Produktion "Straßenkinder" vom Tanztheater LUZ nahm ihren Ausgangspunkt beim 2. Tanz-Festival von szene bunte wähne. Im Rahmen von Austro-Tanz zeigten Adriana Carneiro und Karin Steinbrugger den Alltag von Kindern, die auf der Straße leben. Neben der Armut und der Verzweiflung geht es auch um die schönen Momente im Leben dieser Kinder, um die vielen kleinen Siege im Überlebenskampf und um Freundschaft. Seit Jänner 1998 wurde an dieser Produktion für Kinder ab 9 Jahren weitergearbeitet und weitere TänzerInnen gewonnen.

Zwei Premieren österreichischer Produktionen finden beim Tanz-Festival statt. Einerseits die Gruppe konnex unter der choreographischen Leitung von Aurelia Staub mit "Die Prinzessin
auf dem Kürbis" basierend auf dem gleichnamigen Buch von Heinz Janisch und Linda Wolfsgruber und weiters von der Gruppe dasLOCH "Nachrichten nach dem Signalton", (Choreographie Christian Aichinger) wobei drei junge Männer im Streit über das Besprechen des Anrufbeantworters einiges über ihre Gefühle preisgeben.

Kartenreservierungen & Kartenvorverkauf

o WUK: (01)401 21 70, Montag bis Samstag von 16.30 bis 19 Uhr;
o dietheater: (01)587 05 04, Montag bis Samstag von 16.30 bis

19 Uhr;
o Kartenpreise: Kinder, Jugendliche und Gruppen ab fünf Personen:

80 Schilling, Erwachsene: 100 Schilling, Schulklassen und
Gruppen ab 15 Personen: 60 Schilling.

Ermäßigte Karten mit Ö1 Club, Confetti Club, öks Club.
o szene bunte wähne, Viktorgasse 18/27

1040 Wien
Tel.: (01)50 50 229
Fax: (01)504 74 09
e-mail: office@swb.at
Internet: www.sbw.at
(Schluss) gab/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK