Budgetproblem

Wien (OTS) - Wenn die ÖVP erst im Zuge der Regierungsverhandlungen erfahren hat, dass das Budgetdefizit in den nächsten Jahren ein offenes Problem von 50 Mrd. hat, dann fragt man sich schon, wieso es derartige Informationslücken eines Regierungspartners geben kann.

Presseaussendung vom 7.1.2000:

Laut Molterer hat die ÖVP erst "im Laufe der Verhandlungen" um eine Regierungskoalition erfahren, dass bis zum Jahr 2003 "ein offenes Problem von 50 Milliarden Schilling" besteht. Man müsse daher eine dauerhafte Sanierung des Landes etwa durch eine effizientere Verwaltung mit eingeschränktem Personalaufwand sowie Privatisierungen in der ÖIAG in Angriff nehmen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressetelefon DU - Die Unabhängigen
Tel.: (01)981 40-200

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LDU/OTS