Erstmals wird heuer auch der Ökomanager 2000 gesucht

Motto: Weniger Bürokratie - Mehr Umweltschutz

Wien (PWK) - "In keinem Land leistet die Wirtschaft mehr für den Umweltschutz als in Österreich. Sorgen bereitet allerdings die immer mehr um sich greifende Bürokratisierung, die mit den ursprünglichen Zielen nichts mehr zu tun hat", erklärt Stephan Schwarzer, Leiter der Abteilung für Umweltpolitik, angesichts der erstmaligen Suche nach dem Ökomanager 2000.

In den Jahren 1997 - 1999 schrieb die Wirtschaftskammer Österreich in Kooperation mit der Tageszeitung WirtschaftsBlatt den Bewerb "Amtsmanager" aus, um Beamte auszuzeichnen, die sich erfolgreich um die Beschleunigung und Vereinfachung von Anlagengenehmigungen bemühten. Der "Amtsmanager" ist in der Verwaltung, in den Medien und in der Wirtschaft auf große Resonanz gestoßen, die Zusammenarbeit Behörde - Wirtschaft hat sich in vielen Bereichen spürbar verbessert.

Mit dem neuen "Ökomanager Preis 2000" weitet die Wirtschaftskammer Österreich diese Aktion auf alle Bereiche des Umweltschutzes aus. Unter dem Motto "Weniger Bürokratie - Mehr Umweltschutz" sollen Unternehmer, Behördenvertreter, Anwälte, Berater und Wissenschaftler ihre Vorschläge für den Abbau unnötiger und sinnloser Bürokratie einbringen. Praxisnahe Lösungsvorschläge sollen ausgezeichnet werden. Der Preis wird in den Kategorien "Vollzug" und "Legistische Änderungen" ausgeschrieben.

Die detaillierten Ausschreibungsunterlagen sind erhältlich in der WKÖ, Abteilung für Umweltpoltik, Tel. 01-50105-4196, bzw. können unter http://www.wk.or.at/up heruntergeladen werden. Einsendeschluss für die Nominierungen des "Ökomanager 2000" ist der 20. Februar 2000.

Die Bewertung erfolgt durch eine Fachjury unter dem Vorsitz von Univ. Prof. DDr. Walter Barfuß. Die besten Vorschläge werden mit dem Preis "Ökomanager 2000" am Donnerstag, 16. März 2000, 16.30 Uhr, durch den Präsidenten der Wirtschaftskammer Österreich Leo Maderthaner ausgezeichnet. (pt)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Abteilung für Umweltpolitik
Mag. Ingrid Eigner
Tel.: (01) 50105-4196

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK