IMPCO liefert die ersten Prototypen für Wasserstoffspeichermodule aus

Irvine, Kalifornien (ots-PRNewswire) - IMPCO Technologies Inc. (Nasdaq: IMCO) gab bekannt, dass das Advanced Technology Center der Firma in Irvine, Kalifornien, drei hochmoderne Mischprototypen für Wasserstoffspeichermodule an große Automobilhersteller in den USA und in Europa für Fahrzeuge mit Brennstoffzellen ausgeliefert hat.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990921/IMPCOLOGO )

Vor kurzem kündigte IMPCO einen wichtigen Durchbruch im Automobilbereich in der Wasserstoffspeichertechnologie an. Die firmeneigene hochmoderne Wasserstoffspeicherzylindertechnologie von IMPCO beseitigt die Barrieren zur schnelleren Kommerzialisierung von mit Wasserstoff betriebenen Brennstoffzellen und Verbrennungsmotoren.

Die neue ultraleichte und kostengünstige Wasserstoffspeichertechnologie beseitigt die Barrieren im Hinblick auf Durchlässigkeit, Diffusion des Wasserstoffbrennstoffs durch die Seitenwand des Speicherzylinders und die Auswirkungen des Wasserstoffs auf die Sprödigkeit der aus Metall bestehenden Speicherzylinder.

Der hochmoderne Wasserstoffmischspeicherzylinder von IMPCO bietet eine erhebliche Gewichtsreduktion, höhere Brennstoffspeicherkapazität und die Möglichkeit, eine große Palette an Speichermediumgrößen zu produzieren - von der Größe einer Thermosflasche bis zu 20 Fuß und mehr. Mit einem Betriebsdruck von 5.000 psi und einem vorgesehenen hydrostatischen Überdruck von bis zu 14.000 psi bietet die hochmoderne Wasserstoffspeicherzylindertechnologie von IMPCO ein unerreichtes Maß an Sicherheit.

Um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen, beinhaltet der Zylinder außerdem den firmeneigenen H2R 5000 In-Tank Regulator von IMPCO, der den Hochdruck ausschließlich auf den Speicherzylinder beschränkt, wodurch der Druck auf die Brennstoffleitungen im ganzen Fahrzeug reduziert wird. Das wiederum reduziert die Gesamtkosten des Brennstoffsystems und erhöht die Sicherheit.

Die Wasserstoffspeichertechnologie von IMPCO ist jetzt verfügbar und für eine OEM-Umgebung legalisiert. Diese Technologie ermöglicht eine Energiedichte, die an die von flüssigen Wasserstoffspeichern herankommt, aber ohne deren Nachteile in den Bereichen Sicherheit und Kosten.

Syed Hussain, Vice President und General Manager der Technology and Automotive OEM Division von IMPCO, sagte: "Dies ist die eindeutige Anerkennung, dass die patentierten Technologien von IMPCO die treibende Kraft beim Einsatz von Wasserstoff als Brennstoff sein werden, einschließlich der Verwendung in Brennstoffzellen."

Weitere Informationen über die hochmoderne Brennstoffsystemtechnologie von IMPCO erhalten Sie von Alan Niedzwiecki, Director, Business Development, @ (USA) (949) 399-4552.

IMPCO ist das weltführende Unternehmen für alternative Brennstoffsysteme mit umweltfreundlichen Emissionen für den Markt der Original Equipment Manufacturer (OEM-Hersteller von Originalausrüstung) und den Folgemarkt. IMPCO entwickelt und produziert umweltfreundliche Systeme für gasförmige Brennstoffe (Verdampfungs- & Einspritztechnologie) und Speichersysteme (hochmoderne gemischte Wasserstoff- & CNG-Speicherung) sowie diverse Komponenten, die Verbrennungsmotoren und andere Antriebssysteme in die Lage versetzen, umweltfreundliche alternative Brennstoffe wie Erdgas, Propan, Äthanol, Methanol und Wasserstoff in Brennstoffzellen einzusetzen.

Die Firma hat den Hauptsitz in Cerritos, Kalifornien. Sie verfügt weltweit über mehr als 400 Händler/Distributoren und 14 Unternehmensbüros/-einrichtungen, darunter in den Vereinigten Staaten, Australien, Japan und Mexiko. In den Niederlanden, Frankreich, Deutschland und Großbritannien ist die Firma unter dem Namen IMPCO-BERU Technologies, B.V., aktiv. Die Stammaktien von IMPCO werden an der Nasdaq unter dem Symbol "IMCO" gehandelt.

Bestimmte in dieser Pressemeldung angesprochene Themen enthalten zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den derzeitigen Trends abweichen. Zu diesen Risiken und Unwägbarkeiten gehören das Wachstum des Markts für alternative Brennstoffe, die Umsätze der OEM-Automobilhersteller, die Konkurrenz, die Fähigkeit der Firma, neue Brennstoffprodukte zu entwickeln und zu vermarkten, die Fähigkeit der Firma, die OEM-Spezifikationen einzuhalten, und weitere Risiken, die im Jahresbericht des Unternehmens für 1999 auf Formular 10-K sowie in weiteren Unterlagen bei der Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht) aufgeführt sind.

ots Originaltext: IMPCO Technologies Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Dale Rasmussen, Investor Relations von IMPCO Technologies Inc.
Tel.: (USA) 206-575-1594, drasmussen@impcotechnologies.com

Foto: NewsCom:

http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990921/IMPCOLOGO
PRN Photo Desk, Tel.: (USA) 888-776-6555 oder 201-369-3467

Webseite: http://www.impcotechnologies.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE