LIF-Steiner begrüßt Strompreissenkung EVN

Aber echte Liberalisierung würde mehr bringen

Wien (OTS) - "Es ist zwar begrüßenswert, daß die EVN endlcih die Strompreise senkt - aber eine echte Liberalisierung des Strommarktes würde bis zu 20% Reduktion bedeuten", so kommentierte heute die liberale Landessprecherin NÖ Liane Steiner. "

"Bisher wurde bei der Öffnung des Strommarktes nur dem EU-Recht gerade genüge getan. Eine weitergehende Liberalisierung ist rechtlich, technisch und wirtschaftlich jederzeit möglich. Durch mehr Wettbewerb könnten die Strompreise also noch um weitere 13% billiger werden", fordert die Liberale.

"Das Land NÖ und die EVN verdienen immer noch mehr als genug an uns NiederösterreicherInnen", so die Liberale abschließend. "Denn selbst mit der Preissenkung ist NÖ noch immer nicht das billigste Bundesland".

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Liane Steiner
Tel.: 0676/410 01 36

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LFN/OTS