MA 15: 26.900 neue Grippefälle in Wien

Hausarzt erste Anlaufstelle für Erkrankte

Wien, (OTS) Für die 1. Woche 2000 (3.1. bis 9.1.) konnten von den Experten der MA 15 - Gesundheitswesen anhand des Grippemeldesystems 26.900 Neuerkrankungen an Grippe und grippalen Infekten in Wien ermittelt werden. "Damit befinden wir uns in der zweiten Woche der Grippewelle, wie lange diese dauern wird, lässt sich momentan noch nicht abschätzen", so die Experten der MA 15.

Die Experten der MA 15 empfehlen gesunden Menschen, sich
gegen die echte Grippe impfen zu lassen, sowie bei ersten
Symptomen den Hausarzt aufzusuchen.

Impfungen nach wie vor möglich; Infos am Gesundheitstelefon unter Tel. 533 28 28

An folgenden Terminen ist in der Impfstelle für Auslandsreisende, 1., Zelinkagasse 9, Parterre, die Impfung möglich. Informationen über Adressen und Öffnungszeiten gibt es am Gesundheitstelefon (8 bis 16 Uhr) unter Tel.: 533 28 28.

o Mittwoch, 12. 1., 14 bis 15 Uhr (1., Zelinkagasse 9)

(Sondertermin)
o Donnerstag, 15 bis 17 Uhr (1., Zelinkagasse 9)
o Freitag von 8 bis 10 Uhr in allen Bezirksgesundheitsämtern

Selbstverständlich ist die Grippeimpfung auch bei allen Hausärzten möglich. (Schluss) mmr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Martin Ritzmaier
Tel.: 4000/81 855
e-mail: martin.ritzmaier@ggs.magwien.atPID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK