Ballerlebnis Sportunion mit neuer Präsidentin Prokop

Im Mittelpunkt stehen die NÖ Sportler des Jahres 1999

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landessportschule in St.Pölten rüstet für das größte gesellschaftliche Ereignis im Lager der Unionsportler: Das "Ballerlebnis Sportunion 2000" am kommenden Samstag, 15. Jänner, füllt alle Räume der NÖ Landessportschule und macht auch den Aufbau eines geheizten Ball-Zeltes neben der Landessportschule erforderlich. Im Mittelpunkt steht die Ehrung der Sportler des Jahres 1999, die wie alljährlich von einer aus Sportjournalisten gebildeten Jury ermittelt wurden. Die Ehrung wird durch Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop durchgeführt, die gleichzeitig als neue Präsidentin der Österreichischen Turn- und Sportunion ihre erste große Aufgabe zu erfüllen hat.

Der Union-Sportlerball ist einer der traditionsreichsten Bälle des Landes: Er findet seit 1945 statt, es gab keine Unterbrechungen. Die Jugend wird das Bild beherrschen, die Einnahmen aus dem Verkaufserlös werden der Nachwuchsarbeit in den Unionvereinen zugute kommen. Neben der Sportlerehrung gibt es weitere Höhepunkte: Zu Mitternacht wird die beste Akrobatikgruppe Niederösterreichs, "Acro4" aus Amstetten, eine Show liefern. Delegationen aus allen Bundesländern werden erwartet, doch gibt es auch genügend Publikum aus dem niederösterreichischen Zentralraum, das an Sport interessiert ist und seit Jahren zu den Union-Veranstaltungen kommt.

Vorverkaufskarten sind in allen Raiffeisenbanken von Wien und Niederösterreich erhältlich. Ballbesucher finden Parkplätze in ausreichender Zahl vor.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK