ARBÖ: Land in Sicht bei den Treibstoffpreisen

Wien (ARBÖ) - Seit den heutigen Morgenstunden sind die Preise für je einen Liter Eurosuper und Super Plus um je 10 Groschen, und
beim Diesel sogar um 35 Groschen gesunken. ARBÖ-Generalsekretär Dr. Rudolf Hellar begrüßt die neuerliche Treibstoffsenkung der OMV.

Die OMV hat damit bewiesen, dass sinkende Rohölkosten tatsächlich rasch weitergegeben werden. Im Sinne der Konsumenten funktioniert nun bereits zum zweiten Mal der wirtschaftliche Zusammenhang. Der freie Markt muss sich nun auch bei den Preisreduktionen aller anderen in Österreich tätigen Mineralölfirmen unverzüglich auswirken.

ARBÖ-Generalsekretär Dr. Hellar betonte abschliessend: "Nun können BP, Shell, Aral und Agip beweisen, ob sie konsumentenorientiert mitdenken."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-244
e-mail: presse@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR