Incyte und Bayer gehen Partnerschaft im Bereich Genomforschung ein, um Zugriff auf LifeSeq Gold für den Einsatz in der Erforschung von therapeutischen Proteinmedikamenten zu erhalten

Palo Alto/USA und Berkeley/USA (ots-PRNewswire) - Incyte Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq: INCY), ein führender Lieferant von Genom-Informationen, und Bayer Corporation gaben bekannt, dass die zwei Firmen eine Vereinbarung abgeschlossen haben, durch die Incyte Bayer Zugriff auf die LifeSeq(R) Gold-Datenbank für die therapeutische Proteinerforschung gewähren wird.

Als LifeSeq Gold-Abonnent erhält Bayer Zugriff auf Incytes umfangreichen Patentbestand, zu dem derzeit 481 ausgestellte und genehmigte Vollversionen von Genpatenten und Patentanträge für über 50 000 einzigartige Gene gehören. Incyte könnte in der Zukunft meilensteinsetzende Zahlungen und Lizenzgebühren für Verkäufe von Produkten erhalten, die mit der Incyte Technologie und der Datenbankinformation entwickelt worden sind. Die finanziellen Bedingungen des Vertrages wurden nicht bekannt gegeben.

Das weltweite Center für Biotechologieforschung, Entwicklung und Herstellung von Bayer, welches sich in Berkeley, Kalifornien, befindet, ist darauf ausgerichtet, die Genomforschung einzusetzen, um die Erforschung und die Entwicklung von therapeutischen Proteinen zu fördern. Viele ernsthafte Krankheiten sind die Folge, wenn der Körper spezielle Proteine zu wenig oder in manchen Fällen unerwünschte Proteine produziert. Krankheitssymptome, die durch die Unterproduktion von Proteinen entstehen, erfordern den Einsatz von therapeutischen Proteinen, um der Mangelerscheinung entgegenzutreten.

LifeSeq Gold ist eine starke Plattform, die die Forscher mit dem besten Überblick über das Genom versorgt. Diese integrierte und leicht zu nutzende Datenbank kombiniert EST, Gesamtsequenz und Expressionsinformation. Außerdem ist in einem LifeSeq Gold-Abonnement der Zugriff auf die hochqualitativen sequenzüberprüften cDNA-Klons oder Genkopien, die die Forscher erhalten können, um weitere Untersuchungen durchzuführen, enthalten. Derzeit können ungefähr 90 Prozent der exprimierten Gene innerhalb des menschlichen Genoms in LifeSeq Gold gefunden werden.

"Wir waren von Incytes Technologie und den Erfolgen in der Bereitstellung von Genom-Informationen beeindruckt und sehen diese Vereinbarung als einen wichtigen Schritt in unserem Bestreben an, weiterhin eine innovative Pipeline neuer Produkte zu schaffen", sagte Wolf-Dieter Busse, Senior Vice President für Biotechnologie Forschung und Entwicklung bei Bayer.

"Bayer erkennt den inhärenten Wert der Genomforschung und ihre bedeutende Rolle in der Erforschung und der Entwicklung von neuen Medikamenten an", sagte Roy A. Whitfield, Chief Executive Officer von Incyte. "Wir sind erfreut darüber, einer so fähigen und erfahrenen Entwicklungsfirma von therapeutischen Proteinprodukten wie Bayer Zugriff auf unseren branchenführenden Patentbestand und unser Klonarchiv zu gewähren.

Bayer Corporation ist ein Unternehmen mit dem Schwerpunkt auf Forschung und mit Hauptgeschäftsbereichen in den Gebieten Gesundheitsfürsorge, Biowissenschaften und Chemikalien. Im Jahre 1998 hatte die Firma Erträge von USD 8,1 Milliarden und beschäftigt mehr als 23 000 Mitarbeiter. Bayer Corporation, mit Hauptgeschäftssitz in Pittsburgh, ist ein Mitglied der weltweiten Bayer Group, einer internationalen Gruppe, die auf den Gebieten Biowissenschaften, Polymere und Spezialchemikalien tätig ist und ihren Sitz in Leverkusen hat.

Incyte Pharmaceuticals, Inc. ist ein führender Lieferant einer integrierten Plattform von Genom-Technologien, die dafür entwickelt wurden, das Verständnis der molekularen Grundlage einer Krankheit zu fördern. Icyte entwickelt und vermarktet Genom-Datenbanken, Genom-Datenmanagementsoftware, Mikroarray-basierte Genausprägungs-Services, damit verbundene Reagenzien und Dienstleistungen. Diese Produkte und Services helfen Pharma- und Biotechnologieforschern in allen Phasen der Arzneimittelforschung und -entwicklung; hierzu gehören Generforschung, das Verständnis für Krankheitsverläufe, die Identifikation neuer Krankheitsziele und die Erforschung und Korrelation der Genzsequenzabweichung auf die Krankheit. Weitere Informationen sind im Internet unter www.incyte.com erhältlich.

Mit Ausnahme der hierin enthaltenen historischen Informationen sind die in dieser Pressemitteilung aufgeführten Informationen vorausblickende Feststellungen gemäß der Bedeutung der "Safe Harbor" Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese vorausblickenden Feststellungen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die bewirken können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen. Eine Übersicht der Faktoren, die bewirken könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse abweichen, ist in den Berichten von Incyte an die SEC enthalten, einschließlich der Quartalsberichte auf Formblatt 10-Q für das am 30. September 1999 zu Ende gegangene Geschäftsjahr. Incyte lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, diese vorausblickenden Feststellungen zu aktualisieren.

ots Originaltext: Incyte Pharmaceuticals, Inc.
Im Internet: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
John Vuko, Chief Financial Officer von Incyte, Tel. 001-650-845-4106; oder Teresa Gaines, Media Relations, Tel. 001-650-621-8711, für Incyte; oder Mary Stutts, Director, Public Policy and Communications von Bayer, Tel. 001-510-705-7891/
Webseite: http://www.incyte.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE