Sang und Klang hinter Klostermauern

StudentInnen des Konservatoriums der Stadt Wien übersiedeln ins Franziskanerkloster

Wien, (OTS) Am 11. Jänner ist es soweit: StudentInnen der Konservatoriumsabteilungen "Oper" und "Alte Musik" präsentieren
ihr neues Domizil. Zwei Etagen des Franziskanerklosters wurden von der Stadt Wien innerhalb eines Jahres mit einem Aufwand von rund
20 Millionen Schilling zu modernen Unterrichts- und Seminarräumen umgestaltet. Seit September erhalten die jungen KünstlerInnen ihre Ausbildung in stilvollem Rahmen in alten Kreuzgewölben. Die Adaptierung der Räume in der Singerstraße bringt nicht nur eine Verbesserung für die beiden Abteilungen, sondern eine deutliche Entlastung des Haupthauses in der Johannesgasse 4a. Für den Umbau sowie die Inneneinrichtung zeichnet das Team Architekt Johannes
und Sonja Berger verantwortlich.****

Am 11. Jänner, ab 17 Uhr steht diese neue Einrichtung in
Wien 1, Singerstraße 26 allen Interessierten offen. Selbstverständlich können sich die BesucherInnen bei dieser Gelegenheit auch einen lebendigen Eindruck von der Arbeit der insgesamt ca. 80 Studierenden der beiden Abteilungen gewinnen. Das Konservatorium der Stadt Wien bietet übrigens als einziges österreichisches Institut ein Berufsstudium für "Alte Musik" an. Über die Produktionen der "Opernabteilung" ist man nicht nur hierzulande, dank der traditionellen Tourneen durch Niederösterreich, bestens informiert. Auch in Japan konnte das Konservatorium mit Produktionen der Opernabteilung bereits schöne Erfolge verbuchen. Um 19.30 Uhr findet ein Eröffnungskonzert
statt, bei dem ausgewählte Ensembles des Konservatoriums von
dessen neuem Direktor Ranko Markovic vorgestellt werden. Musiziert wird im Herzstück der insgesamt 1.600 m² großen neuen Konservatoriums-Außenstelle, dem Konzertsaal. Der Saal bietet 160 BesucherInnen Platz. (Schluss) bz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Zima
Tel.: 4000/81 850

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK