Stix: "F- Politik - links der KPÖ, Folklore rechts von Krumpendorf"

Auch CDU/CSU blamiert Jörg Haider - Klarstellung der CDU/CSU zu EU-Erweiterung läßt Haider im Regen stehen

Wien (OTS) - Der "scheinseriöse staatstragende Pathos", so Rüdiger Stix, freier Mandatar in Wien, über die derzeit abgegebene Erklärung Jörg Haiders beim FP - Treffen nahe Graz, "kann die atemberaubenden Bocksprünge" der F-Führung nicht mehr verdecken.

Haider hat wieder einmal "seinen eigenen Büchern auf offener Bühne widersprochen". Besonders peinlich für Haider ist am heutigen Tag, dass auch die CDU/CSU nunmehr formal beschlossen hat, den Status der Türkei als Beitrittswerber zur EU "als verfrüht" zu betrachten.

Wie bekannt war die "gute, alte und rechtsliberale FPÖ die Europapartei Österreichs". Auch Haider selbst hat als FP Obmann schriftlich gefordert, Österreich müsse wegen (!!!) des Maastricht Vertrages rasch der EG beitreten. Knapp darauf hat die F - Führung eine Riesenkampagne gegen den EU Beitritt Österreichs geführt. Seit 1994 hat die F sämtliche Wahlkämpfe damit bestritten, dass sie gegen die eingeleitete "Aufnahme unserer Nachbarn zur EU" kämpft. Jetzt reißt Haider die nächste Kehrtwendung: Die Maastricht-Budgetkriterien sind für ihn nicht mehr bindend, Haushaltsdisziplin offenbar nicht so wichtig, und die Türkei soll in die EU.

"Damit bricht für Haider auch die letzte Fassade zusammen", so Stix. Haider kann jetzt nicht mehr die CDU/CSU als Modell beschwören, "wenn er Politik links von der KPÖ mit Folklore rechts von Krumpendorf verbindet ", und in der EU - Politik wieder einmal in die Gegenrichtung zur FPÖ rennt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

(Schluss)

Tel: FDU 0664 1007548

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEM/OTS