Schmid eröffnet FPÖ-Neujahrstreffen in Unterpremstätten

Unterpremstätten, 2000-01-09 (fpd) - Vor über 4.000 begeisterten FPÖ-Sympathiesanten eröffnete heute Landesparteiobmann LR DI Michael Schmid das Neujahrstreffen 2000 der FPÖ in Unterpremstätten bei Graz. ****

In seinen Einleitungsworten erinnerte der "Hausherr" des heurigen Neujahrstreffen der FPÖ, das vor fast genau zehn Jahren am gleichen Ort ein Neujahrstreffen der Freiheitlichen stattgefunden habe. "Das war damals mein erster Auftritt vor einem großen Publikum. Bundesobmann Haider stand kurz vor seinem 40. Geburtstag", sagte Schmid. "Wir haben uns damals vorgenommen, den Erfolgskurs der FPÖ mitzutragen", so Schmid.

Heute, zehn Jahre danach, könne man sehen, "daß wir uns bemüht haben und daß uns das auch in einem bestimmten Ausmaß gelungen ist". Am 3. Oktober seien die Freiheitlichen zweitstärkste Kraft in der Steiermark geworden. Die ÖVP mit Landeshauptfrau Klasnic liege mit 2,5 Prozent hinter den Freiheitlichen.

Schmid verschwieg auch nicht, daß es zwischen ihm und Bundesobmann Haider eine etwas unterschiedliche Sprachregelung im Bezug auf die eventuelle Anwartschaft eines Dr. Wolfgang Schüssels auf den Bundeskanzler gegeben habe. Er sei der Meinung gewesen, Bundesobmann Haider solle es machen. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC