FORMAT: Fusion zwischen Bergland und NÖM wird vorbereitet

Auftrag an Investkredit bereits ergangen

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, wird derzeit ein neuer Anlauf für die Fusion der österreichischen Milchkonzerne Bergland und NÖM genommen. Nach Informationen des FORMAT hat die Wiener Investkredit den Auftrag, eine Zusammenführung der beiden Unternehmen vorzubereiten. Neben Bewertungsfragen geht es laut FORMAT für die Bank vor allem darum, das belastete Verhältnis in den Führungsetagen der Konkurrenten auszubügeln. Die Investkredit soll die Widerstände auf der emotionalen Ebene brechen, um einen Deal zu ermöglichen.

Wie FORMAT berichtet, läuft der Auftrag an die Investkredit unter strengster Geheimhaltung. Aktuelle Fusionsgespräche werden von den Beteiligten gegenüber FORMAT heruntergespielt. Bergland-Chef Josef Schwaiger: "Wir sind ganz sicher nicht abgeneigt, haben aber schon zweimal erfolglos ein Offert gelegt." RLB-Vorstand Erwin Hameseder:
"Die Zeit ist derzeit noch nicht reif dafür."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Lampl, Tel. 0664 254 68 30FORMAT

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS