ARBÖ: Sperre der Brennerautobahn nach Unfall.

Mehrere Fahrzeuge beteiligt.

Wien (ARBÖ) - Wie der ARBÖ-Informationsdienst meldet, kam es
heute Abend, auf der A13, Brennerautobahn, in Fahrtrichtung Italien, bei Matrei, zur Sperre der Autobahn.

Laut ersten Meldungen sorgte ein Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen, für diese Blockade. Es sollen mehrere Personen verletzt worden sein. Außerdem fing eines der Autos Feuer. Für die Dauer der Lösch-, Berge- und Aufräumungsarbeiten blieb die Richtungsfahrbahn gesperrt.

Die Sperre sollte laut ersten Auskünften der Autobahngendarmerie bis mindestens 22.00 Uhr aufrecht erhalten bleiben. Der ARBÖ riet, über die B182, Brenner Bstr., auszuweichen.

(Forts. mögl.)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail: id@arboe.or.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst, Matthias Eigl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR