CinemaxX und UFA prüfen Zusammenarbeit ots Ad hoc-Service: CinemaxX AG <DE0005085708>

Hamburg/Düsseldorf (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die beiden größten
deutschen Filmtheaterunternehmen CinemaxX AG (Hamburg) und UFA-Theater GmbH & Co. KG (Düsseldorf) streben eine Partnerschaft an. Die Spitzen beider Unternehmen verständigten sich darauf, intensive Prüfungen einzuleiten.

Die Prüfung beinhaltet eine Betrachtung aller Standorte und berücksichtigt sämtliche Perspektiven einer künftigen Kooperation. Im Vordergrund der Untersuchungen stehen dabei die Analyse und Quantifizierung von positiven Effekten, die sich aus einer Partnerschaft für beide Unternehmen erzielen lassen.

Die Vorstände und Geschäftsführer Hans-Joachim Flebbe (CinemaxX AG) und Volker Riech (UFA) verständigten sich darauf, die Untersuchungen zügig durchzuführen. Dadurch werde man kurzfristig zu einer Bewertung der Resultate kommen und entsprechende Schritte für einen Zusammenschluss einleiten können.

Rückfragen:

Ernst-Günter Surkus, Investor Relations, Tel. (040) 450 68-120 Thomas Schulz, Presse, Tel. (040) 450 68-181

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI