Cybernet sichert sich die Option von 51 Prozent zur Übernahme des deutschen EDI-Marktführer Bernigshausen &Neben: Offensive im Wachstunismarkt Business-to-Buslness ots Ad hoc-Service: Cybernet Internet Svcs. <US2325031027>

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Cybernet Internet Services
International Inc., Wilmington/Delaware, hat sich die Option für die Übernahme von 51 Prozent am deutschen Marktführer für EDI Unternehmenslösungen (Electronic Data Interchange), der Göttinger Bernigshausen & Neben oHG (B&N) gesichert. Außerdem hat die Cybernet-Gruppe ab sofort die exklusiven Vermarktungsrechte der B&N-Produktreihe.

Die Unternehmen haben vereinbart, ab sofort zu kooperieren. B&N bringt über 600 bestehende Installationen ein. Alle globalen E-commerce-Lösungen von Bernigshausen & Neben werden auf die qualitativ hochwertige Infrastruktur der am Neuen Markt notierten Cybernet-Gruppe aufgesetzt. Damit wird Handel in digitaler Form über eines der leistungsstärksten Netzwerke Europas möglich. Andreas Eder, CEO der Cybernet-Gruppe: "Unsere Infrastruktur und unsere Dienstleistungen sind eine ideale Basis für Intranet- und Extranet-Lösungen im Business-to-Business-Bereich." Die Marktforscher von Forrester Research prognostizieren diesem Segment im Jahr 2003 weltweit einen Umsatz von 1,3 Billionen US-Dollar im Vergleich zu 132 Milliarden US-Dollar 1999. Das entspricht einer Steigerung von fast 1.000 Prozent in vier Jahren.

Durch die Partnerschaft können neuartige Business-to-Business Plattformen aufgebaut werden, auf der Unternehmen miteinander via Internet schneller und einfacher Geschäfte abwickeln können. Da alle Informationsflüsse innerhalb einer Wertschöpfungskette komplett digitalisiert werden, können Unternehmen ihre Logistik-Kosten radikal senken. Neben dem System-Interface, basierend auf EDI oder XML, mit dem die Warenwirtschaftssysteme der betreffenden Unternehmen ihre Informationen austauschen, gibt es auch ein Web-basierendes "Human-Interface". Das ermöglicht auch Teilnehmern ohne eigenes Warenwirtschaftssystem auf die Anwendung zuzugreifen, etwa kleineren Verkaufsstellen, die bei Ihrem Großhändler bestellen wollen. Ein zentraler ECR-Server (Efficient Customer Response) steuert die Kommunikation innerhalb der Kette und stellt alle benötigten Informationen in der gewünschten Form (HTML oder EDI/XML) zur Verfügung.

Die Cybernet-Gruppe bietet den gemeinsamen Kunden unter anderem sichere Netzzugange via Standleitungen oder Telefoneinwahl oder etwa den Outsourcing- Betrieb von Mission-Critical-Servern im eigenen High-End Datacenter. Ein weiterer Vorteil: Beide Partner bieten ihren Kunden ab sofort ihr gesamtes Dienstleistungsspektrum aus einer Hand an.

Die Cybernet-Gruppe ist ein führender Anbieter für High End Data Center in Europa und arbeitet mit moderner Infrastruktur für den Austausch von Daten und Sprache. Darüber hinaus hilft Cybernet Unternehmen beim Aufbau eigener Netzwerke und bietet Lösungen für effizientes Arbeiten im Internet.

Weitere Presseinformationen: Hoschke & Consorten Public Relations GmbH Andreas Hoschke Deichstr. 29 20459 Hamburg Tel. 040/36 11 46 Fax 040/36 11 44 e-mail: a.hoschke@hoschke.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI