Kalkulationsrichtlinien für PR-Berater in ATS und EUR

Wien (PWK) - Für das neue Millennium hat die Berufsgruppe PR-Berater im Fachverband Werbung und Marktkommunikation rechtzeitig die neuen Kalkulationsrichtlinien Ausgabe 2000 fertiggestellt. Die Stundenhonorare sind der Inflationsrate entsprechend angepasst, die Honorarsätze für PR-Leistungen wurden beibehalten. Neu aufgenommen wurden die Honorarsätze für den Bereich Event-Konzepte, da für diese boomende PR-Disziplin eine Orientierungshilfe notwendig wurde.

Ebenso neu ist der Honorarrahmen für Textarbeiten im Bereich New Media pro Bildschirmseite mit 3.500,- Schilling bis 7.000,-Schilling. Für Peter Ott, der diese Berufsgruppen-Initiative betreut, war es wichtig, dass die Ausgabe 2000 parallel zum Schilling auch in Euro aufgelegt wird, damit den PR-Beratern eine zeitgemäße Arbeitshilfe zur Verfügung steht.

Die neuen Kalkulationsrichtlinien sind im Internet abrufbar unter http://www.pr-berater.or.at (MH)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

FV Werbung und Marktkommunikation
Mag. Irmgard Zirkler
Tel.: (01) 50105-3760

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK