Die erste weltweite Geschenktauschbörse geht online

München (ots) - Der Weihnachtsstress ist jetzt endlich vorbei und Sie fragen sich, was Sie mit dem "hübschen" Pullover, den die Großmama gestrickt hat, mit den Kelly Family-CDs oder der dritten Laa-Laa Tellytubby für das kleine Töchterchen machen sollen?

Gehen Sie zu The GiftXchange - online seit dem 20. Dezember -, der ersten weltweiten privaten Geschenktauschbörse im Internet. The GiftXchange ist der Ort, wo Sie all Ihre Geschenke, die Sie nicht mehr haben wollen, loswerden können: Geschenke zu Weihnachten, Ostern, Geburtstage - wenn es der Gedanke war, der zählte aber das Geschenk für jemand anderen wahrscheinlich einen weitaus höheren Wert hat.

Die Nutzung des The GiftXchange ist kostenlos. Im Normalfalle einigen sich die Nutzer darauf, dass der Empfänger die Transportkosten übernimmt. The GiftXchange ist vergleichbar mit eBay (NASDAQ: EBAY). Im Gegensatz zu eBay jedoch bieten die Nutzer kein Geld für Angebote sondern andere Geschenke.

"GiftXchange ermöglicht es jedem zum ersten Mal, Geschenke, die einem nicht ganz zusagen, gegen solche einzutauschen, die man gerne hätte - das Ganze auf internationaler Basis - und dabei auch noch Spass zu haben", sagte Imdat Solak, einer der Gründer des The GiftXchange. "Auf der anderen Seite werden wir damit wahrscheinlich auch die größte Buch-, Musik- und Videotauschbörse der Welt anbieten."

Derzeitige Angebote umfassen unter anderem einen Soundtrack des Kult-Films "This is Spinal Tap", verschiedene Computer-Hardware, Software und PDAs sowie eine Reihe von Büchern und Musik.

The GiftXchange ist unter http://www.giftXchange.com/ zu erreichen.

ots Originaltext: The GiftXchange
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

The GiftXchange
Mr. Imdat Solak
info@giftXchange.com
Arabellastr. 23
81925 München
Tel: +49-89-9250-2714

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/02