Pensionsanpassungsfaktor im LGBl

Wien, (OTS) Die BeamtInnenpensionen werden bekanntlich nicht mehr entsprechend den BeamtInnengehältern, sondern entsprechend
den ASVG-Pensionen erhöht. Dazu muss auch der entsprechende "Anpassungsfaktor" - für das Jahr 2000 1,006 (de facto eine Erhöhung um 0,6 Prozent) - durch Verordnung der Landesregierung festgesetzt werden. Dies ist nun mit einer Kundmachung im Landesgesetzblatt Nr. 55/1999 erfolgt.****

Das Landesgesetzblatt LGBl mit dem Text des Gesetzes erhält man gegen Bezahlung auf folgenden Wegen:

o Das LGBl kann man direkt in der MA 6-Drucksortenstelle der

Stadthauptkasse, Rathaus, Stiege 7, Hochparterre, Tür 103 kaufen o Zusendungen des LGBl sind per Nachnahme über den Presse- und

Informationsdienst, Rathaus, 1082 Wien, Telefon 4000/81026 Durchwahl möglich.

Der jeweils aktuelle Gesetzestext ist außerdem innerhalb von etwa zwei Wochen nach Erscheinen des LGBl in wien.online zu
finden: www.wien.at/mdva/wrivts/ (Schluss) hrs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Helga Ruzicka-Stanzel
Tel.: 4000/81 856
e-mail: ruz@m53.magwien.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK