Stadterneuerungsprojekt "Treff.Punkt.Rathaus" in Langenlois

1,5 Millionen Stadterneuerungsmittel für Serviceorientierung

St.Pölten (NLK) - Unter dem Motto "Treff.Punkt.Rathaus" wurde in Langenlois das Rathaus zu einem serviceorientierten Verwaltungszentrum umgebaut, wobei auch insgesamt 1,5 Millionen Schilling aus Mitteln der Stadterneuerung zum Einsatz kamen. Damit wurde etwa im Eingangsbereich eine Bürgerservicestelle errichtet, in der speziell geschulte Mitarbeiter die Anliegen der Bürger in direktem Weg zu erledigen helfen oder auf die zuständigen Stellen und Sachbearbeiter verweisen. Zudem wurde das Gebäude durch eine Fußgängerpassage, einen Lift, Niveaureduktionen und Rampen barrierefrei und im Kellerbereich ein neues Lokal für die Bibliothek eingerichtet.

Ausgangspunkt des Architektenteams für den Rathausumbau war die Einbeziehung der betroffenen Gemeindebediensteten. Die Verbesserung der kommunalen Verwaltungsdienstleistung und der Charakter eines offenen Rathauses als Service- und Informationszentrum waren seit Beginn der Stadterneuerungsaktion in Langenlois zentrale Anliegen der in den Arbeitskreisen vertretenen Bürger.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK