Mit dem Waidhofner Kammerorchester:

Landesrat Sobotka dirigiert in China

St.Pölten (NLK) - Es wird für das Waidhofner Kammerorchester ein Neujahrskonzert in ungewohnter Umgebung. Auf Einladung des chinesischen Kulturministers Bai Yong dirigiert Niederösterreichs Landesrat Wolfgang Sobotka in Shanghai und in Peking. Das 70köpfige Orchester fungiert vom 7. bis 17. Jänner 2000 als Kulturbotschafter Niederösterreichs.

"Polka und Walzer bilden unser Kernprogramm, das eindeutig von Johann Strauß dominiert wird", gibt Sobotka einen kurzen Einblick in das Programm.

Daß die Kontakte nicht nur musikalischer Natur sind, liegt auf der Hand, wenn der Landesrat für Umwelt, Raumordnung und Finanzen von Österreichs größtem Bundesland eine derartige Reise übernimmt.

Seit 1985 ist Sobotka ständiger Dirigent des Kammerorchesters Waidhofen an der Ybbs. Das Orchester ist seit 1972 ein eigenständiger Klangkörper, Vorläuferorganisationen sind bis 1887 nachvollziehbar. "Wir spielen Orchestermusik von Barock bis Moderne und musizieren auch gerne mit erstklassigen Solisten", umreißt Sobotka die Vorlieben des Laienorchesters.

Dabei erweist sich das Kammerorchester Waidhofen an der Ybbs als gutes Sprungbrett für Berufsmusiker. So zählten beispielsweise Rainer Küchl (Konzertmeister der Wiener Philharmoniker), Michael Bladerer (Wiener Philharmoniker), Walter Reitbauer (Johann Strauß Orchester), Marlies Schmiedinger (Brucknerorchester Linz), Martin Ortner (Wiener Symphoniker) einst zu den Mitgliedern des Orchesters.

Weitere Informationen:
Dr. Raimund Tremetsberger (Obmann Kammerorchester Waidhofen an der Ybbs), Telefon 07355/7837
Bernhard Krumpel (Büro LR Sobotka), Telefon 02742/200-2319 oder

0664/2436535

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2319

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK