Veränderungen im Austro Control-Vorstand

Wien (OTS) - Gemäß Vorschlag des Personalausschusses des Aufsichtsrates der AUSTRO CONTROL wurde Dr. Christoph Baubin mit Wirkung vom 1. März 2000 zum Geschäftsführer für das Ressort "Betriebswirtschaft und Personal" der AUSTRO CONTROL Österreichische Gesellschaft für Zivilluftfahrt mbH bestellt. Er löst damit KR Dkfm. Karl Just ab, der mit 29. Februar 2000 im Alter vom 65 Jahren auf eigenen Wunsch vorzeitig in den Ruhestand tritt. Mit dieser vorgezogenen Personalentscheidung und der Ernennung Baubins zum Vorsitzenden des Vorstandes der AUSTRO CONTROL stellt Bundesminister Einem die Kontinuität und einen nahtlosen Übergang der Geschäfte der AUSTRO CONTROL sicher. Dr. Christoph Baubin war bereits Anfang November 1999 zum stellvertretenden Vorstandsdirektor für den Direktionsbereich Betriebswirtschaft und Personal bestellt worden.

Der 52-jährige gelernte Jurist und Diplombetriebswirt war zuvor bei Daimler Benz in Stuttgart und bei Magna Europa/ Magna Holding AG in Oberwaltersdorf tätig. Der gebürtige Linzer und Vater von drei Kindern hat in den 25 Jahren bei Daimler Benz in zahlreichen Funktionen auf den Fachgebieten Vertrieb/Marketing sowie Finanzen/Controlling gearbeitet. Mit Beginn 1998 wurde Dr. Christoph Baubin in der Magna Holding AG mit Sitz in Oberwaltersdorf als Vorstand für die Bereiche Corporate Finance und Corporate Development bestellt.

In seiner neuen Funktion bei AUSTRO CONTROL ist es Christoph Baubin ein zentrales Anliegen, im Unternehmen den Teamgeist weiter zu stärken, nach außen die Kundenorientierung weiter zu entwickeln und die Wettbewerbsfähigkeit der Gesellschaft zu erhöhen. Baubin sieht die AUSTRO CONTROL als ein Unternehmen im Aufbruch, das sich mit einer klaren Ausrichtung, Zuversicht und Mut auf neue Herausforderungen einstellt.

Der aus dem Unternehmen ausscheidende bisherige Generaldirektor und Vorsitzende des Vorstandes, KR Dkfm. Karl Just, kann auf entscheidende Erfolge im Rahmen seiner 5-jährigen Tätigkeit bei der AUSTRO CONTROL zurückblicken: Er war bei der erfolgreichen Umwandlung des früheren Bundesamtes für Zivilluftfahrt in die AUSTRO CONTROL von der ersten Stunde an maßgeblich beteiligt, wobei seine besonderen Verdienste in der kompletten Umgestaltung des früheren kameralistischen Systems in ein modernes betriebliches Management-Informationssystem liegen. Die AUSTRO CONTROL gilt heute als ein weltweit anerkanntes modernes Dienstleistungsunternehmen mit höchstem technologischen und betrieblichen Standard. Sie wurde 1998 zur besten Flugsicherung Europas gewählt. Die persönlichen Verdienste von Dkfm. Karl Just um die österreichische Flugsicherung drücken sich in einer hohen internationalen Auszeichnung, dem ATCA-Award aus, den Just vor wenigen Monaten erhalten hat. Die ATCA (Air Traffic Control Association, Inc.) ist die weltweite Plattform der Betreiber von Flugsicherungen, wobei Wissenschaft und Forschung einen besonderen Schwerpunkt darstellen. Auch in Österreich wurde Generaldirektor Just vor kurzem durch die Verleihung des Titels "Professor" entsprechend ausgezeichnet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Austro Control
Dr. Heinz Sommerbauer
Tel.: 01/1703 1070

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS