Die Republik von Kazakhstan und Partner von Karachaganak unterzeichnen Abkommen für Öl-Pipeline

Washington (ots-PRNewswire) - The Government of the Republic of Kazakhstan und die Partner von Karachaganak Integrated Organization ("KIO", bestehend aus Agip/ENI, BG, Texaco und LUKoil), kündigten die Unterzeichnung eines Zusatzabkommens zum Karachaganak Final Production Sharing Agreement an, das den Bau einer 460 Kilometer langen Pipeline von Bolshoy-Chagan nach Atyrau, Kazakhstan, genehmigt.

Diese Pipeline wird in Atyrau mit der Caspiaii Pipeline Consortium (CPC) Pipeline verbunden werden, und wird die für eine Steigerung der Produktion auf etwa 9MT/Jahr (195 000BPD) Flüssigkeiten und 11 BCM/Jahr (1.1 BCFD) Gas bis zum Jahre 2002 notwendige Transportkapazität liefern.

Der Präsident von Kazakhstan, Nursultan A. Nazarbaev, begrüßte das Abkommen mit den Worten: "Dieses Projekt ist nicht nur bedeutsam im Hinblick auf die Versorgung mit einem neuen Transportsystem für die internationalen Märkte - der Verbindung Karachaganaks mit der CPC Pipeline - sondern es wird auch ein $2,1 Milliarden Erweiterungsprogramm für eine weiterhin steigende Produktion in Karachaganak ermöglichen - eine dreifache Steierung. In den nächsten zwei Jahren werden während der Bauarbeiten fünftausend neue Jobs für die Einwohner von Kazakhstan geschaffen werden, und nach Fertigstellung der Erweiterung werden ungefähr viertausend Dauerarbeitsplätze für die Bürger von Kazakhstan vorhanden sein."

Die Unterzeichnung fand in Washington, D.C., in Gegenwart von Präsident Nursultan Nazarbaev; Edward le M. Trafford, Executive Vice President BG International; Massimo Nicolazzi, Senior Vice President ENI; Robert A. Golberg, President of Commercial Development, Texaco; und Osman Sapaev, Deputy General Manager of LUKoil, statt.

ots Originaltext: Republic of Kazakhstan
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Kairat Umarov, 202-232-5488 for the Republic of Kazakhstan

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/03