NÖ VOLKSHILFE: Scheckübergabe über öS 200 000.,-- durch BM Schlögl für die Opfer in Wilhelmsburg

Wien (OTS) - Bundesminister Mag. Schlögl übernahm die Patronanz über die Spendenaktion und hat heute den Scheck der NÖ VOLKSHILFE für die Opfer der Gasexplosion an Bürgermeister Daxböck übergeben.

Hofrat Kurt Mittersteger, Präsident der NÖ VOLKSHILFE, gedachte der Opfer und hob die Verplichtung hervor, als niederösterreichische Organisation bei einer solchen Katastrophe zu helfen.

Im Rahmen eines Weihnachtsfrühstücks in Wilhelmsburg mit den Angehörigen und Überlebenden der Katastrophe dankte Innenminister Schlögl sowohl der NÖ VOLKSHILFE für die Spendenaktion, als auch allen Hilfs- und Einsatzkräften die an der Rettungsaktion beteiligt waren. Gemeinsam mit Hofrat Mittersteger überreichte Minister Schlögl danach den Scheck über öS 200 000,- an Bürgermeister Daxböck.

Dieser zeigte sich von der Hilfsbereitschaft der Bevölkerung überwältigt und dankte ebenfalls der NÖ VOLKSHILFE für die rasche Unterstützung. Über die Verwendung des Geldes wird ein Gremium des Stadtrates unter Leitung des Bürgermeisters entscheiden.

(Fotos sind ab 13h verfügbar)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Erwin Berger
Tel.: 0676/37 99 373

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS