Neues "Waldviertel"-Heft erschienen

Wieder zahlreiche kunst-, kultur- und zeitgeschichtliche Themen

St.Pölten (NLK) - Mit der Frage, ob die im Waldviertel ansässigen Adelsgeschlechter der Ottensteiner und Rastenberger miteinander verwandt sind, beschäftigt sich der Leitartikel der neuesten Ausgabe der Zeitschrift "Das Waldviertel". Weitere Beiträge sind unter anderem der Weingarten- und Kellerarbeit vor der Mechanisierung, der 125jährigen Geschichte der Stadtbücherei Eggenburg, in der es nun auch einen "Internet-Keller" gibt, und der zeitgeschichtlichen Veranstaltungsserie im " Ersten österreichischen Museum für Alltagsgeschichte" in Neupölla gewidmet. Weiters hat ein Betroffener seine Erinnerungen an seine verlorene Heimat Südmähren und die Flucht im Jahr 1945 nach Österreich zu Papier gebracht. Auch der Frage, wie die beiden steinernen Löwen, die heute die Einfahrt des Horner Schlosses zieren, von Wien nach Horn kamen, ist ein Beitrag gewidmet.

Darüber hinaus enthält das 128 Seiten starke Waldviertel-Heft Kulturberichte aus allen Waldviertler Bezirken sowie Buchbesprechungen. Es ist zum Preis von 90 Schilling bei der Redaktion (02982/3991) erhältlich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK