Streikdrohung der Ungarischen Staatsbahnen (MAV) Montag 20.12. zwischen 03.00 Uhr früh und 12.00 Uhr mittags

Ersatzverkehr mit Linienbussen Wien - Budapest - Wien

Wien (öbb): Die Ungarischen Staatsbahnen (MAV) haben für Montag, 20. Dezember einen neunstündigen Streik
zwischen 3.00 Uhr früh und 12.00 Uhr mittags angekündigt. Die ÖBB empfehlen allen Reisenden nach Budapest
am Vormittag auf die Linienbusse Wien (Busbahnhof Wien Mitte) nach Budapest umzusteigen. Betroffen sind
insgesamt drei Vormittagsverbindungen nach Ungarn. Für Fernreisezüge richten die ÖBB zwischen dem Wiener
Westbahnhof und dem Busbahnhof Wien Mitte ein Gratis-BahnBus-Shuttle ein.****

Betroffen sind drei Vormittagsverbindungen nach Budapest:
EC 41 Lehár von Wien Ostbahnhof – Budapest
(Planabfahrt 6:46 Uhr / Planankunft 9.18 Uhr)

EN 229 Spree-Donau-Kurier aus Berlin kommend von Wien Westbahnhof – Budapest
(Planabfahrt 8.30 Uhr / Planankunft 11.28 Uhr)

D 263 Orient Express aus Paris kommend von Wien Westbanhof – Budapest
(Planabfahrt 09.05 Uhr / Planankunft 12.03 Uhr)

Mit dem IC 345 Avala fahren die ÖBB am Montag, dem 20.12.1999 ihren ersten Vormittagszug nach Budapest.
Planabfahrt 10.05 Uhr / Planankunft 13.03 Uhr. Mit einer Verspätung von ca. 1 Stunde muß gerechnet werden,
da der Zug vor dem Streikende der Ungarischen Staatsbahnen um 12.00 Uhr bereits an der Staatsgrenze in
Hegyeshalom stehen wird.

ÖBB-BAHNBUS-SHUTTLE FÜR FERNREISENDE
VOM WIENER WESTBAHNHOF ZUM BUSBAHNHOF WIEN MITTE
Für die Reisenden der internationalen Fernreisezüge aus Frankreich bzw. Deutschland über Wien Westbahnhof
nach Budapest wird ein kostenloses ÖBB-BahnBus-Shuttle vom Westbahnhof zum Busbahnhof Wien Mitte eingerichtet.
Von dort können die Reisenden mit den Linienbussen nach Budapest weiterfahren.

DIE ABFAHRTSZEITEN SIND 7.00 UHR UND 11.00 UHR.
DIE BUSVERBINDUNGEN WERDEN ENTSPRECHEND VERSTÄRKT.

Die Bahnreisenden von Budapest nach Wien werden ebenfalls am Montag morgen bis 12.00 Uhr mittags
die Linienbusverbindungen von Ungarn nach Österreich in Anspruch nehmen.

Für weitere Auskünfte steht die Zentrale Zugauskunft der ÖBB unter der Telefonnummer 1717 mit der Vorwahl der jeweiligen Landeshauptstadt zur Verfügung.

(Ende)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Mag. Michael H. Hlava
Tel +43 1 5800 32233
Fax +43 1 5800 25009
e-mail: michael.hlava@kom.oebb.at
http://www.oebb.atÖBB-Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB