LIF fordert von Görg Bausperre für das Hütteldorfer Paradies

Hack: "Laska setzt Parteiinteressen vor die Interessen der BürgerInnen!"

Wien (OTS) "Die Anlasswidmung für parteinahe Organisationen zählt in Wien mehr als die Umsetzung der Interessen von mehr als 3000 BürgerInnen", zeigte sich Michaela Hack, Planungssprecherin des Liberalen Forums Wien, enttäuscht über den im heutigen Gemeinderat beschlossenen Flächenwidmungsplan 7054. Der Plan legt die Bebauungsbestimmungen für das Gebiet zwischen Dehnepark und Hüttelbergstraße im 14. Bezirk fest.

Aufgrund von Unstimmigkeiten zwischen den Koalitionsparteien wurde jenes Gebiet, in dem das Kuratorium Wiener Jugendheime ein umstrittenes Wohnprojekt im Wienerwald errichten will, der Einfachheit halber aus dem Flächenwidmungsplan herausgenommen. Gemäß der bestehenden Bebauungsbestimmungen wäre statt der bisher bereits verbauten 1800 m² Grundfläche eine zusätzliche Verbauung des Grünareales im Ausmaß von 2000 m² möglich.

Dem einstimmigen Beschluss der Penzinger Bezirksvertretung und einer Vielzahl von BürgerInnen Rechnung tragend, wollten die Wiener Liberalen einen Antrag auf Verhängung einer sofortigen Bausperre für das Hütteldorfer Paradies im Gemeinderat einbringen. Obwohl die Zustimmung der SPÖ von Stadträtin Laska als Präsidentin des Kuratoriums Wiener Jugendheime im letzten Moment zurückgezogen wurde, versprach Stadtrat Görg, dem Wunsch der Liberalen auf Verhängung einer sofortigen Bausperre Rechnung zu tragen. "Wir werden darauf drängen, dass Stadtrat Görg sein Versprechen auch tatsächlich so rasch wie möglich einlöst und im Sinne des einstimmigen Beschlusses der Bezirksvertretung keine zusätzliche Verbauung des Grünareals zulässt", so Hack.

In Zusammenarbeit mit den BürgerInnen setzt sich die Klubobfrau der Penzinger Liberalen, Silvia Hölbl, für die Ausgestaltung des Hütteldorfer Paradieses als naturnahen Erlebnisspielplatz für Kinder und Jugendliche ein. "Wir sind uns einig, dass der Wald- und Wiesengürtel in Wien für die Erholung der Bevölkerung erhalten bleiben muss und werden gegen eine weitere Verbauung des Grünareals ankämpfen", so Hack abschließend.

(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81563

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW