Verkehrsmaßnahmen

Neuer Personenaufzug bei der Oper ist benützbar

Wien, (OTS) Im 1. Bezirk wurde in der Opernpassage im Bereich des Aufgangs zur Oper ein behindertengerechter Aufzug eingebaut. Dabei waren komplizierte Umbauten bzw. Neuherstellungen der Heizungs- und Lüftungsanlagen erforderlich gewesen. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 25 Millionen Schilling. Die Inbetriebnahme und damit Benützbarkeit erfolgen
noch am Freitag um die Mittagszeit.

WIENSTROM-Kabellegungen

Am kommenden Montag, dem 20. Dezember, beginnen wieder Kabellegungen der WIENSTROM im Rahmen des laufenden Netzausbaues. Die betreffenden Arbeiten werden voraussichtlich Ende März 2000 abgeschlossen. Die Baubereiche:

o 10., Neulaa, Himberger Straße Nummer 24 bis gegenüber 31

sowie Oberlaaer Straße Nummer 193 bis 215. Am Fahrbahnrand
wird ein Ersatzgehsteig angelegt.
o 22., Breitenlee, Breitenleer Straße Nummer 180 bis 182 (nach

der Spargelfeldstraße). Örtliche Halteverbote; ein Restgehsteig bleibt benützbar.

Nachtarbeit in der Wiener Westausfahrt

In der Wiener Westausfahrt (Bundesstraße B 1) sind in einem heiklen Bereich, wo jährlich mehrere Unfälle passieren, eine Verstärkung der Randabsicherung sowie eine erhöhte Sicherheit gegen das Unterfahren z.B. durch seitlich rutschende Motorräder vorgesehen. Dazu müssen im Kurvenbereich der Nikolaibrücke auf einer Länge von 250 Metern zusätzliche Leitschienensteher und ein Unterfahrschutz montiert werden. Diese Arbeiten erfolgen in der Nacht von Montag, 20. Dezember, auf Dienstag, in der Zeit von 20
Uhr bis 5 Uhr früh. Ein Fahrstreifen im Arbeitsbereich muss gesperrt werden. (Schluss) pz/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK