Weihnachtspost-Aktion mit Rekordbeteiligung

Pröll: Kreativität junger Menschen, die wir brauchen

St.Pölten (NLK) - Bunte Weihnachtskarten, von niederösterreichischen Schülern entworfen, gehen mit der Post des Landeshauptmannes in alle Welt. Der Entwurf dazu stammt aus dem Wettbewerb "Weihnachtspost 1999", den der NÖ Landesschulrat heuer zum 3. Mal in allen niederösterreichischen Schulen durchführte und der diesmal eine besonders starke Beteiligung zu verzeichnen hatte. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte heute mittag die Preise an diejenigen, die die besten Entwürfe geliefert hatten. Mehr als 7.000 Arbeiten wurden hergestellt und zunächst in den Schulen begutachtet, 1.316 kamen zum NÖ Landesschulrat in die nähere Auswahl. Insgesamt wurden 32 Preise und ein Anerkennungspreis vergeben. Zwei Entwürfe davon verwendet der Landeshauptmann für seine Weihnachtspost, vier weitere der Amtsführende Präsident des NÖ Landesschulrates Adolf Stricker.

Landeshauptmann Pröll freute sich über die Kreativität in der jungen Generation und meinte, daß dies genau das richtige für die Entwicklung des Bundeslandes darstelle. Die Schulen seien Zukunftswerkstätten des Landes, exzellente Leistungen der Schulkinder bildeten eine gute Grundlage für die Zukunft Niederösterreichs. Mit der Briefpost in alle Welt werde die Kreativität der jungen Niederösterreicher kund getan und Niederösterreich in exzellenter Form präsentiert, stellte Pröll fest.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK