Transgene Obstbäume unter Kontrolle Angebot der OEsterreichischen Akademie der Wissenschaften (OEAW) an Kritiker

Wien (OTS) - Die OEsterreichische Akademie der Wissenschaften hat
im April 1999 eine internationale Expertengruppe für die begleitende Kontrolle des Sicherheitsprojektes "Charakterisierung transgener Obstbäume und Untersuchung direkter und indirekter biologischer Wechselwirkungen" der Universität für Bodenkultur eingesetzt. Die in letzter Zeit aufgetretenen Stimmen der Besorgnis werden von der OEsterreichischen Akademie der Wissenschaften ernst genommen. Der geforderten Transparenz will der Präsident der OEAW, Werner WELZIG, durch Einbindung von Vertretern einschlägiger NGOs in das Verfahren der Akademie Rechnung tragen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Marianne Baumgart
Oesterreichische Akademie der Wissenschaften
Öffentlichkeitsarbeit
A-1010 Wien,
Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel ++43-1-51581-219
Fax ++43-1-51581-275

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS