Geringer Schneezuwachs in höheren Lagen

An exponierten Stellen ist mit Glatteis zu rechnen

St.Pölten (NLK) - Auf Niederösterreichs Straßen gibt es derzeit in den Niederungen kaum witterungsbedingte Behinderungen. In höheren Lagen muß aufgrund geringen Schneezuwachses jedoch vereinzelt mit Matsch und Schneefahrbahnen gerechnet werden. Zudem besteht an exponierten Stellen wie Walddurchfahrten und im Bereich von Brücken und Übergängen sowie abseits der Hauptrouten Glatteisgefahr. Hier ist besondere Vorsicht geboten.

Die Autobahnen und Schnellstraßen sind im wesentlichen trocken und abschnittsweise salznaß. Auf den Bundes- und Landesstraßen gibt es überwiegend salznasse Fahrbahnen. Die Temperaturen bewegen sich derzeit - je nach Region - knapp über bzw. knapp unter dem Gefrierpunkt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK