Sachliche Diskussion über B301

Wien (OTS) - Sachlich und ruhig verlief der 2. Tag der
öffentlichen Erörterung der geplanten B301. Auf der Tagesordnung standen die Themenbereiche: Straßen- und Verkehrsplanung, Raumplanung, Kulturgüter und Bodendenkmale, Freizeit/Erholung und Klima.

Den Mittelpunkt der Diskussion, zu der sich rund hundert interessierte Bürgerinnen und Bürger im Austria Center Vienna eingefunden hatten, bildete erwartungsgemäß das Thema Straßen- und Verkehrsplanung. Insgesamt wurden 87 Fragen eingebracht und von den Sachverständigen beantwortet. Die öffentliche Erörterung dauert noch bis einschließlich Donnerstag. Heute Mittwoch werden die Themen Lärm, Erschütterungen, Luftschadstoffe, Umweltmedizin sowie Gewässer- und Grundwasserschutz diskutiert. Die ÖSAG-Verantwortlichen zeigten sich erfreut, dass trotz der Fülle der Fragen alle Themen ausführlich und termingerecht behandelt werden konnten.

Rückfragen: ÖSAG Wien
Vorstandsdirektor DI Alois Schedl
Tel.: (01) 534 03 20
Mag. Anita Oberholzer
Tel.: 0664/10 22 363

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS