Jahrhundertchance Euroumstellung ots Ad hoc-Service: Vectron Systems AG <DE0007608606>

Münster (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

- Umsatzplanzahlen 2001/2002 verdoppelt - Gewinnerwartung 2001 +17% und 2002 +40% gegenüber bisheriger Planung - Vorzeitiger, beschleunigter Ausbau des internationalen Vertriebs - Euroumstellung bringt Auftragsschub ab 2001

Mit einem umfangreichen Investitionsprogramm bereitet sich die Vectron Systems AG auf den Euro-Umstellungsboom in Jahren 2001/2002 vor. Vertriebsvorstand Thomas Stümmler: "Von ca. 8 Millionen installierten Kassensystemen in Euroland sind schätzungsweise mindestens 30% nicht eurotauglich. Wir verkaufen in Euroland in 1999 erst ca. 7000 Systeme. Deshalb reicht schon ein Bruchteil des zusätzlichen Bedarfs aus, um selbst unsere aktualisierten Planungen zu übertreffen."

Parallel dazu hat die Gesellschaft den Einstieg in den internationalen Großkundenmarkt im Visier. Das übliche Auftragsvolumen in diesem Bereich liegt bei ca. 10-50 Millionen DM und mehr pro Kunde.

Zur Erreichung der genannten Ziele investiert die Gesellschaft bereits ab 1999 - und damit früher als geplant - verstärkt in die Ausweitung der Produktpalette und insbesondere auch in den Ausbau der internationalen Vertriebsstrukturen. So wird in Berlin in Kürze ein eigenes Büro für die Großkundenakquisition eröffnet. Im Euroraum wird durch die Gründung von Tochtergesellschaften und den Aufkauf von Vertriebsgesellschaften eine fast lückenlose Abdeckung erreicht. Mit einer eigenen Vertriebstochter in Italien soll im nächsten Jahr, früher als geplant, die letzte Lücke im Euroraum geschlossen werden. Entwicklungsvorstand Jens Reckendorf: "Erleichtert wird dies durch die bereits gemeldete Kooperation mit der türkischen Omni Ltd., die über umfangreiche Erfahrungen mit den in Italien vorgeschriebenen Fiskalspeichern verfügt." Finanzvorstand Olaf Arlinghaus: "Die vorgezogenen Investitionen für die Erschließung des italienischen Marktes bereits im Jahr 2000 sind unabdingbar, um am Euroboom in der gesamten Euro-Zone zu partizipieren und europaweit agierenden Großkunden eine flächendeckende Präsenz bieten zu können. Die so gewonnenen Neukunden sind eine sehr gute Basis für die weitere Expansion in den Folgejahren"

Die Gesellschaft erwartet aufgrund dieser optimierten strategischen Ausrichtung folgende Ergebnisse für

1999 / 2000 / 2001 /2002:
Umsatz (Mio. DM) 19,0 / 51,5 / 103,7 / 150,2
EBIT (Mio. DM) 3,0 / 7,2 / 18,3 / 30,6.

Trotz des umfangreichen Investitionsprogramms in den Jahren 1999 und 2000 steigt der Gewinn in 1999 und 2000 voraussichtlich jeweils um über 130% im Vergleich zum jeweiligen Vorjahr. Trotz der Verschiebung der Präsentation zweier margenstarker Softwareprodukte auf das Frühjahr 2000 wird der ursprüngliche Planumsatz in 1999 sogar mit den übrigen Produkten voraussichtlich übertroffen. Da zwei größere Aufträge ursprünglich noch für 1999 in Aussicht standen, ging die Vectron Geschäftsleitung bisher sogar davon aus, trotz umfangreicher vorgezogener Investitionen das ursprünglich höher geplante EBIT noch zu erreichen. Da diese Verhandlungen derzeit jedoch noch andauern, werden die Auftragseingänge nun erst zu Beginn des neuen Jahres erwartet.

Angesichts der exzellenten Aussichten für die nächsten Jahre sieht sich die Gesellschaft auf dem richtigen Weg, das mittelfristig angestrebte Umsatzziel von DM 500 Mio. zu erreichen. Finanzvorstand Olaf Arlinghaus:" Statt kurzfristiger Gewinnmaximierung setzen wir auf langfristiges Wachstum. Nur mit dieser offensiven Strategie werden wir einen Platz unter den Top ten unserer Branche erkämpfen können."

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Vectron Systems AG An der Kleimannbrücke 13a 48157 Münster

Herrn Jochen Fischer PR/IR Manager Tel: 0251/28 56-133 Fax:
0251/28 56-560 Email: jfischer@vectron.de www.vectron.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI