AUVA: Personelle Weichenstellung für leitende Funktionen

Wien (OTS) - Wichtige personelle Weichenstellungen konnten noch
vor dem Jahreswechsel in der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) vorgenommen werden.

Nachdem am 1. Oktober 1999 Mag. Helmut Pichler als neuer Generaldirektor seinen Dienst antrat, wurde mit Wirkung vom 1. Dezember 1999 Dr. Karl Schrei, bisher Leitender Arzt der AUVA, zum Ärztlichen Leiter des Rehabilitationszentrums Weißer Hof b. Klosterneuburg bestellt. Zu seinem Nachfolger als Leitender Arzt der AUVA wurde Dr. Hartmut Pelinka, bisher Oberarzt im Unfallkrankenhaus Lorenz Böhler, ernannt. Im Rehabilitationszentrum Tobelbad b. Graz wurde der bisherige Chefarzt der Landesstelle Graz, Dr. Gerd Korisek, mit Wirkung vom 1.1.2000 zum neuen Ärztlichen Leiter bestellt.

Die durch die Bestellung von Mag. Pichler zum Generaldirektor offenen Agenden eines Direktors bei der Hauptstelle liegen nun in der Hand von Renate Hofmann, die mit heutigem Tag zur Direktorin bestellt wurde. Hofmann, seit 1961 Mitarbeiterin der AUVA, war zuletzt Leiterin der Präsidialabteilung. (Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

AUVA
Allgemeine Unfallversicherungsanstalt
Öffentlichkeitsarbeit,
1200 Wien, Adalbert-Stifter-Straße 65,
Tel.: (01) 33 111/304 DW,
Fax:(01) 33 111/590 DW,
E-Mail: presse@auva.or.at
AUVA-Sicherheits-Net: http://www.auva.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAU/OTS