Einladung zum Pressegespräch: Verbrannt? Verkauft? Täglich mindestens zwei Brandstiftungen - SCHUTZ HAUS analysiert aktuelle Statistik

Wien (OTS) - Brandlegung verursacht die zweithöchste Brandschadenssumme (rd. 1 Milliarde). SCHUTZ HAUS analysiert die Beweggründe von Brandstiftern. Meist sind es finanzielle Probleme, aber auch Haß, Eifersucht, Zerstörungslust oder die Faszination des Feuers.

Mittwoch, 22. Dezember, 10 Uhr

Café Landtmann

Dr. Karl Lueger-Ring 4

A-1010 Wien

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Dr. Othmar Thann
Hauptgeschäftsführer des Kuratorium für Schutz und Sicherheit

Ing. Günther Brückler
Leiter des SCHUTZ HAUS - Institut für technische Sicherheit

BM Ing. Günter Gerger
Leiter Brandverhütungsstelle in Steiermark

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

en: Mag. Thomas Lettner
Tel.: (01) 715 66 44 DW 322,
thomas.lettner@sicherleben.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFV/OTS