Rogue Wave kündigt AS/400 und OS/390 Support für seine bekannten Cross-Platform Produkte an

Boulder, Colorado (ots-PRNewswire) - Verbesserte
Interoperabilität durch Komponenten-Technologie unterstützt unternehmensgerechten - im Stil von e-Business Server ausgerichteten - Einsatz von Zentralrechnern.

Rogue Wave Software (Nasdaq:RWAV), ein führender Provider von Software-Lösungen für die Errichtung von Hochleistungs-, Vertriebs-, Unternehmens- und Internet-Anwendungen, kündigte heute den Support für IBMs AS/400 und OS/390 Plattformen an. Entwickler in dieser Umgebung kommen jetzt in den gleichen Genuss der Vorteile von den Rogue Wave Tools, wie es bei ihren Gegenstücken UNIX und Windows der Fall ist.

(Foto:http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990628/RWAVLOGO )

"Die Zentralrechner bleiben weiterhin die Zugpferde der IT-Infrastruktur von Unternehmen, und Rogue Wave fühlt sich verpflichtet, seine Leistung durch eine interoperable Komponenten-Technologie zu verbessern," sagte Dr. Kathy Brush, Vice President of Marketing bei Rogue Wave Software. Rogue Waves Cross-Platform Produkte eignen sich besonders gut für die AS/400 und OS/390 fortlaufende Verfahrens-Clustering-Architektur und wir unterstützen IBMs Vorstoss, AS/400 und OS/390 zu der e-Business Plattform ihrer Wahl zu machen."

Alle der bekanntesten Cross-Platform Produkte von Rogue Wave
sind jetzt auch für AS/400 und OS/360 erhältlich, einschließlich:
Tools.h++, DBTools.h++ mit einer DB2 Zugangs-Library, Threads.h++, Money.h++, und Rogue Wave's Standard C++ Library. Rogue Waves vorhandenes Set von Libraries und Komponenten können auf alle Betriebssysteme verteilt werden, wobei die Programm-Schnittstellen konsistent bleiben, um Datenströme von Unternehmens-Anwendungen auf den Zentralrechner zu bringen.

"Mit der Erweiterung und Integration von e-Business erwartet die Hurwitz Group hoch skalierbare Plattformen wie AS/400 und OS/390, um weiterhin das entscheidende Kriterium für unabdingbare
Programme zu bleiben," sagte David Kelly, Senior Vice President, Hurwitz Group. "Als Folge sieht die Hurwitz Group einen wachsenden Bedarf für eine Integration in diese Systeme und eine Flexibilität in der Zusammenarbeit mit anderen Systemen und Komponenten. Diese Ankündigung wird die AS/400 und OS/390 Community zu mehr Optionen für die Enwicklung von e-Business Anwendungen befähigen."

Preisgestaltung und Verfügbarkeit

Alle Produkte sind ab sofort erhältlich. Die Preise varrieren, je nach Produkt und der Prozessor-Gruppe oder des Typs.

Rogue Wave Software

Rogue Wave Software, Inc. (Nasdaq: RWAV), ist ein führender Provider von Software-Lösungen für die Errichtung von Hochleistungs-, Vertriebs-, Unternehmens- und Internet-Anwendungen. Die Rogue Wave InterNet Architektur(RNA) ist eine flexible Komponenten-Rahmenstruktur, die die Entwicklung und den Einsatz von skalierbaren Anwendungen, die in verschiedenen Computer-Umgebungen interoperieren, leicht machen. Die Produkte C++, COM, CORBA und Java des Unternehmens, zusammen mit seiner Professional Services Group, liefern "Komponenten ohne Grenzen" an mehr als 100.000 Entwickler weltweit. Rogue Wave hat seinen Hauptsitz in Boulder, Colorado, und ist im Internet unter http://www.roguewave.com erreichbar.

Rogue Wave und .h++ sind registrierte Handelsmarken von Rogue Wave Software, Inc. Alle anderen Handelsmarken und Produktnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

ots Originaltext: Rogue Wave Software
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Tammy Parmelee von Rogue Wave Software,
(USA) 303-545-3153, parmelee@roguewave.com oder
Jennifer Meyer oder
Tucker Walsh von PAN Communications, Inc.,
(USA) 978-474-1900, roguewave@pancomm.com

Company News On-Call: http://www.prnewswire.com/comp/108822.html oder Fax,(USA) 800-758-5804, ext. 108822

Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990628/RWAVLOGO
PR Newswire Photo Desk, (USA) 888-776-6555 oder 201-369-3467
Web site: http://www.roguewave.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/05