Preisverleihung "eta"-Wettbewerb - 17. Dezember 1999, 15 Uhr, TMW

Wien (OTS) - Sehr verehrte Kollegin! Sehr geehrter Kollege!
Der VEÖ lädt Sie herzlich ein, an der Preisverleihung des 4. Eta-Wettbewerbes an acht österreichische Unternehmen am 17. 12. 1999 im Technischen Museum Wien, 1140 Wien, Mariahilfer Straße 212, teilzunehmen und auch darüber zu berichten.

Wie sie vermutlich schon aus den drei früheren eta-Wettbewerben wissen, wird alle drei Jahre in fast allen europäischen Ländern eine Ausschreibung in Sachen praktische Energieeffizienz gemacht. Sinn dieses Wettbewerbs ist es, Unternehmen auszuzeichnen, deren Bemühungen um sparsame, sinnvolle Energieverwendung bei gleicher oder höherer Produkt- oder Dienstleistungsqualität ein Optimum erreicht haben. Im Sinne des nachhaltigen Wirtschaftens, der Schonung der Ressourcen sowie der Verringerung von Schadstoffemissionen bekennt sich die österreichische Elektrizitätswirtschaft nach wie vor zum vernünftigen Umgang mit Energie. Diese Bemühungen werden auch von der EU gefördert. Die neue EU-Kommission will ihre künftige Energiepolitik noch stärker in den Dienst der Energieeffizienz stellen als bisher; das heißt, Initiativen zum sparsamen Umgang mit Energie werden noch wichtiger als bisher.

Die beiden Träger der ersten Preise des österreichischen eta-Wettbewerbs nehmen am gesamteuropäischen eta-Wettbewerb teil, der mit der Verleihung der europäischen eta-Preise bei der Weltausstellung 2000 in Hannover enden wird.

Wir hoffen auf Ihr Erscheinen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ernst A. Swietly
Tel.: (01) 505 17 27 /240

Verband der E-Werke Österreichs

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVE/OTS