Friewald zu Sobotka-Besuch in Brüssel: Großer Erfolg bei Natura 2000

Auch bei Vogelschutzrichtlinie ist Verfeinerung möglich

Niederösterreich, 13.12.1999 (NÖI) Als "großen Erfolg in Sachen Natura 2000" bezeichnete LAbg. Rudolf Friewald den Arbeitsbesuch
von Umweltlandesrat Mag. Wolfgang Sobotka in Brüssel. Unverständlich ist für ihn die Aufregung auf sozialistischer Seite: "Hier fühlen sich wohl einige beim Nichtstun ertappt. Das ressortübergreifende Engagement Sobotkas hat das Land vor großem Schaden bewahrt.****

Natura 2000 besteht aus zwei Richtlinien, nämlich der Flora-Fauna-Habitat-(FFH) und der Vogelschutzrichtline. Bisher hieß es aus dem Büro Bauer, eine Verfeinerung der Gebietsabgrenzung sei
nur bei der FFH-Richtlinie möglich. Friewald: "Gott sei Dank hat sich durch Sobotkas Besuch in Brüssel herausgestellt, daß nicht nur bei der FFH-Richtlinie, sondern auch bei der Vorgelschutzrichtlinie eine Verfeinerung möglich ist."

Diese für Niederösterreich wesentliche Information wurde auch prompt Landesrat Bauer mitgeteilt. Eine Rücksprache im Büro Landesrat Sobotka ergab, daß ein Dankschreiben von Naturschutzlandesrat Hannes Bauer für den Verhandlungserfolg in Brüssel noch aussteht.
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI