Bezirksmuseum Ottakring zeigt Bilder von Gerlinde Stich

Zeitreise einer Ottakringer Künstlerin

Wien, (OTS) Das Bezirksmuseum Ottakring präsentiert ab Donnerstag, 16. Dezember, eine Sonderausstellung mit Werken von Gerlinde Stich. Die Schau zeigt Zeichnungen und Malereien der Ottakringer Künstlerin und trägt den Titel "Unterwegs - Eine Zeitreise von Ottakring rund um die Welt". Bezirksvorsteherin Ernestine Graßberger wird um 18.30 Uhr die Eröffnung der Ausstellung vornehmen.

Das künstlerische Schaffen von Gerlinde Stich erstreckt sich über 20 Jahre, sie blickt auf eine Vielzahl erfolgreicher Ausstellungen zurück. Ihre Bilderthemen reichen von der Schönheit alter Kulturen bis zur Vielfalt in der Architektur und modernen Kunst. In ihren Darstellungen geht die Malerin und Zeichnerin über die reine Abbildung von Orten und Situationen hinaus, die Werke spiegeln intensiv die intuitiven Wahrnehmungen der Künstlerin wieder. Gerlinde Stich strebt in ihren Arbeiten eine Reflektion
des Lebendigen an, wobei die Bandbreite des Bilderbogens keiner Begrenzung durch Zeit und Ort unterliegt.

Das Bezirksmuseum Ottakring befindet sich in Wien 16., Richard-Wagner-Platz 19b, Zugang: Hasnerstraße. Die Sonderausstellung ist bis Ende Jänner 2000 jeden Sonntag von 10
bis 12 Uhr bei freiem Eintritt zu besichtigen, während der Schulferien bleibt das Bezirkmuseum Ottakring geschlossen.
(Schluss) enz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
e-mail: enz@m53.magwien.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK